Kindertheatersaison beginnt mit Poly Popcorn, dem Zirkuskind

Letzte Aktualisierung:
13828698.jpg
Am Freitag, 27. Januar, geht in der Aula des Monschauer Gymnasiums der Vorhang zur neuen Kindertheatersaison wieder auf. Beatrice Hutter wird das schwindelfreie Artistenabenteuer „Poly Popcorn Zirkuskind“ zeigen. Foto: Beatrice Hutter

Monschau. Neues Jahr, neues Programm: Die beliebte Eifeler Kindertheaterreihe des Amtes für Kinder, Jugend und Familienberatung der Städteregion Aachen geht jetzt in eine neue Spielzeit.

Sieben Produktionen

Mit diesem Kulturangebot wollen die Veranstalter Kinder ab vier Jahren an das Medium Theater heranführen. Wie in den Vorjahren wurden dazu wieder sieben Produktionen mit einer bunten Mischung aus professionellem Schauspiel, Figurentheater, Musik sowie Mitmach- und Bewegungsaktionen zusammengestellt.

Den Anfang macht am Freitag, 27. Januar, Beatrice Hutter aus Burgschwalbach mit „Poly Popcorn Zirkuskind“, einem schwindelfreien Artistenabenteuer. Beginn ist um 15.30 Uhr in der Aula des Gymnasiums Monschau.

„Wir zählen bei unseren Aufführungen fast immer mehr als 100 große und kleine Besucher“, sagt Claudia Vaaßen vom Jugendamt. „Bei den Weihnachtsstücken gibt es zudem immer zwei Zusatzveranstaltungen für Kindergärten und Grundschulen. Die Resonanz beweist, dass wir mit dem Angebot und unserer Auswahl an Kindertheaterstücken richtig liegen.“

Die Auswahl der Produktionen erfolgt grundsätzlich Mitte des Jahres zusammen mit dem Jugendamt der Stadt Herzogenrath, das sich zusammen mit dem Kulturverein Peperoni e.V. ebenfalls an der Theaterreihe beteiligt. Jugendpfleger Ralf Pauli betont, dass sich diese Kooperation über viele Jahre bewährt hat und man zusammen über einen großen Erfahrungsschatz in Sachen Kindertheater verfügt.

„Wir wissen um die Qualität vieler Theatergruppen, was bei einer jährlich neuen Auswahl von großem Vorteil ist. Schließlich ist das Angebot auf dem Markt sehr groß und gut, aber nicht alles passt in ein Gesamtprogramm hinein.“

Beliebte und lokale Bühnen

So kommt es, dass sich in diesem Jahr mit Beatrice Hutter aus Burgschwalbach, dem Theater Don Kidschote aus Münster, dem Figurentheater Marmelock aus Hannover oder dem Luna Theater aus Beulich wieder bekannte und sehr beliebte Produktionen im Programm finden. Auch ein lokales Theater ist wieder dabei: Nach dem „Phosphor Theater“ aus Aachen im vergangenen Jahr sind nun „Die Mimosen“ aus Düren dabei.

Das Programmheft zur kompletten Theaterreihe wurde noch vor Weihnachten unter anderem an Kindergärten und Grundschulen verschickt und liegt auch in den Rathäusern aus. Es ist zudem kostenlos bei Claudia Vaaßen erhältlich (Telefon 0241/5198-2556) und auf der Internetseite der Städteregion Aachen abrufbar (www.staedteregion-aachen.de/jugendamt, im Bereich Jugendarbeit).

Der Eintrittspreis für Tagesbesucher beträgt vier Euro pro Person. Bei Claudia Vaaßen sind Einzelabonnements für 19,50 Euro und Familienabonnements für 42,50 Euro erhältlich.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert