Kinderfilmnachmittage: Fünfmal Dornröschen

Letzte Aktualisierung:

Nordeifel. An fünf Nachmittagen vom 22. bis 26. September wird in der Eifel der Kinderfilm „Dornröschen“ gezeigt. Dabei dürfen sich die kleinen Zuschauer auf eine gelungene Märchenverfilmung voller Poesie und Fantasie freuen.

Die bekannte Geschichte um die Prinzessin im dornenumwucherten Schloss ist mit viel Humor gespickt und wird sicherlich nicht nur die kleinen Zuschauer in ihren Bann ziehen.

Der deutsch-österreichische Streifen aus dem Jahr 2008 wird im Rahmen der Kinderfilmreihe des Amtes für Kinder, Jugend und Familienberatung der Städteregion Aachen gezeigt. Der Film dauert 80 Minuten und ist ohne Altersbeschränkung, der Bundesverband Jugend und Film empfiehlt ihn ab sechs Jahren.

Die Kinderfilmnachmittage finden wie folgt statt: 22. September, Jugendhaus Rott, Quirinusstraße 43 in Rott; 23. September, Gemeindehaus „Jugendetage“ der Ev. Kirchengemeinde Monschauer Land, Bahnhofstraße 2 in Lammersdorf, 24. September, Druckereimuseum Weiss, Am Handwerkerzentrum 16 in Imgenbroich (Gewerbegebiet), 25. September, Sportheim des TSV Kesternich, Straucher Straße 10 in Kesternich und 26. September, Haus Loven – Jugendtreff der Grenzlandjugend Roetgen e.V., Offermannstraße 31 in Roetgen.

Beginn um 15.30 Uhr

Beginn ist jeweils um 15.30 Uhr. Das Veranstaltungsteam weist darauf hin, dass ein Einlass erst ab 15.15 Uhr möglich ist, da eine vorherige Aufsicht nicht gewährleistet ist.

Im Anschluss an den Film sind alle Kinder herzlich zu kreativen Mal-, Spiel- und Bastelaktionen bis etwa 18.15 Uhr eingeladen. Der Beitrag zu den Filmnachmittagen beträgt für Kinder einen Euro und für Erwachsene, die ebenfalls herzlich eingeladen sind, 1,50 Euro.

Weitere Infos zur Eifeler Kinderfilmreihe sowie die kostenlosen Jahresprogrammhefte gibt es bei den Kinderfilmbetreuerinnen in den einzelnen Spielorten. Für Nachfragen steht auch Claudia Vaaßen vom Amt für Kinder, Jugend und Familienberatung der Städteregion Aachen gerne zur Verfügung unter Telefon 0241/5198-2556 oder per E-Mail an: claudia.vaassen@staedteregion-aachen.de

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert