Rollesbroich - KG Klev Botze erstmals in der Tanzwerkstatt

KG Klev Botze erstmals in der Tanzwerkstatt

Von: ani
Letzte Aktualisierung:
9184077.jpg
Auch die Trevvelgarde der Rollesbroicher Klev Botze mit Mariechen Ana-Lena Treutwein wird zur großen Sitzung am Samstag in die Halle der Tanzwerkstatt einziehen.

Rollesbroich. Karnevalistisches Neufeld betreten die Rollesboicher Klev Botze am kommenden Samstag, 10. Januar, wenn sie bezüglich der Veranstaltungsstätte erstmals ihre große Karnevalssitzung im Gewerbegebiet in den Räumlichkeiten der dortigen Tanzwerkstatt veranstalten.

Dabei lassen es die Klev Botze für die Freunde des Fastelovends so richtig krachen, zumal sie einige Highlights in die Eifel holen, die hier nicht alle Tage zu sehen sind. Neben dem Traditionskorps der Roten Funken aus Köln werden die Brander Stiere mit Mann und Maus aufmarschieren, und die Funky Marys aus Köln sind sicher auch nicht von schlechten Eltern.

Bisher in der Berufskolleg-Halle

Im Zweijahresrhythmus hatte der Verein bisher seine große Sitzung in der Sporthalle des Simmerather Berufskollegs im Angebot. Nachdem die Tanzwerkstatt Simmerath e.V. ihre Räumlichkeiten fertiggestellt hatte, war es für die Klev Botze naheliegend, dorthin ihre Fühler auszustrecken. Die konstruktive Zusammenarbeit mit dem Vorsitzenden der Tanzwerkstatt, Christoph Keischgens, wird in dem Zusammenhang von den Verantwortlichen der Klev Botze in den höchsten Tönen gelobt.

Zum Programm merkt Präsident Topp dann noch an: „Ich glaube, dass sich das sehen lassen kann und unsere große Sitzung im wahrsten Sinne des Wortes ihren Namen verdient.“

Die Sitzung in der großen Halle der Tanzwerkstatt im Gewerbegebiet Rollesbroich, Einsteinstraße 7, beginnt am 10. Januar um 20 Uhr, wobei die Zuschauer sich dabei außerdem auf den Köbes Oli, die jungen Trompeter, die Inde Singers und den Eefelbuer Christoph Nellessen freuen können.

Restkarten sind noch unter der Telefonnummer 02473/3398 zu erhalten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert