Monschau - Kellerbrand am Haagweg: Mögliche Verpuffung bei Bauarbeiten

Kellerbrand am Haagweg: Mögliche Verpuffung bei Bauarbeiten

Letzte Aktualisierung:
11382450.jpg
Rechtzeitig gelöscht: Eine Person wurde mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht.

Monschau. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr sind am Mittwochmittag zu einem Kellerbrand in den Haagweg gerufen worden. Um 12.07 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert und der Löschzug Altstadt, die Löschgruppe Imgenbroich sowie der Einsatzleitwagen der Stadt Monschau aus Höfen rückten aus, um den Brand zu löschen.

Offenbar war es bei Bau-/Montagearbeiten im Keller zu einer Verpuffung gekommen, die einen Brand auslöste. Eine Person, die zu der Zeit im Haus war, zog sich eine Rauchgasvergiftung zu und wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Die Feuerwehr konnte den Brand löschen. Das Haus, das derzeit renoviert wird, wurde anschließend gelüftet und durch den Energieversorger freigeschaltet.

Brandursache unklar

Der Einsatz dauerte etwa zwei Stunden. Fast 20 Feuerwehrleute waren im Einsatz darunter zwei Trupps unter Atemschutz.

Die Brandursache wird durch die Kriminalpolizei ermittelt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert