Kein weiterer Winter im alten Kindergarten-Gebäude

Von: rpa
Letzte Aktualisierung:

Strauch. Ende September soll der neue Kindergarten an der Sonnenstraße in Strauch fertig sein. Dieses Ziel nannte Kathrin Koppe von der Städteregion Aachen im Simmerather Struktur- und Hochbauausschuss.

Dort stellte sie die Planung für den Neubau des Kindergartens vor und bestätigte auf Nachfrage aus dem Ausschuss: Es sei Ziel der Städteregion, dass der neue Kindergarten Ende September fertig sei.

Auch auf der Homepage der Städteregion Aachen ist zu lesen: „Es ist vorgesehen, dass der Kindergartenneubau im Herbst 2010 bezogen wird.” Bürgermeister Karl-Heinz Hermanns begrüßte ausdrücklich das angestrebte Ziel, denn: Der Betrieb des Kindergarten im jetzigen Gebäude sei „ein weiterer Winter nicht zumutbar”. Im Vorfeld der Ausschuss-Sitzung waren aus Kreisen der Elternschaft Zweifel daran laut geworden, ob der neue Kindergarten tatsächlich im Herbst bezogen werden könne, wie Bürgermeister Karl-Heinz Hermanns berichtete.

Auf ihrer Homepage spricht die Städteregion noch von einem vier-gruppigen Kindergarten. Für den Neubau werde „derzeit mit Baukosten von circa 1,2 Millionen Euro gerechnet. Kathrin Koppe stellte im Simmerather Ausschuss für Struktur und Hochbau nun die Planung für einen drei-gruppigen Kindergarten vor.

Dringlichkeitsbeschlüsse

Dabei ist dort Platz (die Brutto-Geschossfläche wird mit 972 Quadratmetern angegeben) für die Betreuung von unter Dreijährigen und für eine integrative Gruppe. Das Grundstück ist insgesamt 2331 Quadratmeter groß, davon werden 1000 Quadratmeter als Spielfläche hergerichtet. Außerdem sollen in dem eingeschossigen Bau Gruppenräume, ein Ruheraum, ein Personaltrakt, Sanitäranlagen und ein Mehrzweckraum, eingerichtet werden.

Vorgesehen sind auch Stellplätze für Kinderwagen, wie Kathrin Koppe erläuterte. Die Ausschreibung ist erfolgt, nun wird das Vergabe-Verfahren vorbereitet. Die Ergebnisse der Ausschreibung werden auch Aufschluss über die tatsächlichen Kosten geben.

Um Zeit zu gewinnen und das gesteckte Ziel zu erreichen, ist die Städteregion bereit, die Aufträge über Dringlichkeitsbeschlüsse zu vergeben. Die Baugenehmigung ist beantragt und mit dem Baubeginn wird für Anfang April gerechnet.

Sicher ist auch dies: Das Gebäude des jetzigen Kindergartens „kann bestehen bleiben”, betonte Bürgermeister Karl-Heinz Hermanns. Wie dieses Gebäude künftig allerdings genutzt werden kann, darüber ist bislang noch nicht entschieden, Hermanns versicherte nachdrücklich, in die Entscheidung über die künftige Nutzung würden auch die Bürger von Strauch eingebunden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert