Rurberg/Woffelsbach - Karnevalsverein vom Rursee lädt zu Internationalen Sessionseröffnung

Karnevalsverein vom Rursee lädt zu Internationalen Sessionseröffnung

Von: ani
Letzte Aktualisierung:
6441358.jpg
Kiescheflitscher-Präsident Bruno Nellessen wirbt für den Sessionsauftakt. Foto: A. Hoffmann

Rurberg/Woffelsbach. Auf internationales Parkett begeben sich in der kommenden Session die Karnevalisten der Kiescheflitscher aus Rurberg und Woffelsbach. Präsident Bruno Nellessen nennt dann auch gleich beim Gespräch vor der malerischen Kulisse vor dem Eiserbachsee und Kermeter auf der Terrasse des Antoniushofs das neue Motto der Fastelovendsjecken am Rursee: „Kiescheflitscher-Karneval jeck und international“.

Bevor es damit im nächsten Jahr mit dem Sitzungskarneval so richtig los geht, feiern die Rursee-Karnevalisten traditionsgemäß zunächst einmal ihre Sessionseröffnung in einem größeren Rahmen. „Wir eröffnen die Session am Samstag, 16. November, im Antoniushof, wo wir ab 19.30 Uhr unter anderem ein karnevalistisches Programm und Livemusik bieten“, rührt Bruno Nellessen die Werbetrommel. Star des Abends ist Werner Heck aus dem belgischen Bütgenbach, besser bekannt als „Et Hühldoppe“. Der belgische Exportschlager ist im Aachener Karneval eine feste Größe und wo immer die “Heulsuse“ aufschlägt, ist Stimmung garantiert.

Bewaffnet mit einem riesengroßen Taschentuch findet „Et Hühldöppe“ eigentlich alles nur zum Heulen. In seinen Reden werden seine Frau Meta nebst Schwiegermutter zur Begeisterung des Publikums durch den Kakao gezogen. „Daneben haben wir noch einen kölschen Zauberer im Programm, von dem die Gäste bestimmt begeistert sein werden“, ergänzt der Präsident der Kiescheflitscher.

Da beim Karneval am Rursee die eigenen Kräfte mit großem Erfolg immer eine wichtige Rolle spielten, kommen diese selbstverständlich bei der Sessionseröffnung zum Zuge. Eine vereinseigene Gesangsgruppe wird einen Casting-Wettbewerb veranstalten. Auf dem obersten Siegertreppchen wird dann wohl am Ende kein Hof- aber ein strahlender Rursee-Sänger stehen. Beste Stimmung scheint vorprogrammiert, wenn am 16. November im Antoniushof gefeiert, getanzt und gesungen wird.

Im Februar geht´s weiter

Für Vereinsmitglieder beträgt der All-inclusive Betrag zu dieser Veranstaltung 11 Euro (Nicht-Mitglieder 22 Euro). In diesem Preis sind die Standardgetränke sowie Speisen vom Imbiss-Buffet enthalten. Von Bruno Nellessen kommt dazu der ergänzende Hinweis, dass eine Anmeldung bis spätestens 11. November erfolgen sollte. Dies geschieht durch Überweisung All-inclusive-Betrages auf das Vereinskonto, welches man auf der Internetseite des Vereins findet (www.kiescheflitscher.de).

Mit dem Karneval am Rursee geht es dann im kommenden Jahr am 1. Februar so richtig los. Dann steht im Antoniushof die Kostümsitzung mit Prinzenproklamation an, und Prinz Sascha I. wird dann sein Zepter an seinen Nachfolger übergeben müssen. Die weiteren Termine bei den Kiescheflitschern: 9. Februar Kinderkostümsitzung, 15. Februar die 2. Kostümsitzung mit Rurseeordensverleihung, 23. Februar Prinzenbiwak, 3. März Prinzen- und Kostümball und 4. März Veilchendienstagszug.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert