Karnevalisten „Lehmschwalben“ ziehen Bilanz

Von: ame
Letzte Aktualisierung:
12140568.jpg
Verstärkung für den Vorstand der KG Kester Lehmschwalbe: Geschäftsführer Michael Titz (2. von links) wurde von der Versammlung für weitere drei Jahre wiedergewählt. Holger Quack (3. von links) konnte als neues Vorstandsmitglied gewonnen werden. Foto: Alfred Mertens

Kesternich. Auf Vorschlag des Vorstandes der Karnevalsgesellschaft Kester Lehmschwalbe wurde Peter Wynands in Abwesenheit zum Ehrenmitglied ernannt. Die Mitglieder stimmten einer Ernennung einstimmig zu und würdigten somit das Engagement von Wynands, der kürzlich den Rücktritt als Präsident des Elferrates bekanntgegeben hatte.

Die entsprechende Urkunde wird ihm zur Sessionseröffnung beim Kameradschaftsabend überreicht.

Der 1. Vorsitzende der KG, Rolf Schneider, begrüßte zur Generalversammlung in der Gaststätte Jousten neben einigen Ehrenmitgliedern auch André I., den neuen Prinz der Kester Lehmschwalbe.

Im Geschäftsbericht hatte Michael Titz alle wichtigen Ereignisse in chronologischer Reihenfolge aufgeführt. Die Kesternicher Karnevalsgesellschaft nahm an den Feierlichkeiten aus Anlass der Vereinsjubiläen der befreundeten Vereine aus Rurberg und Schmidt teil.

Zu Höhepunkten im abgelaufenen Berichtszeitraum avancierten der Kameradschaftsabend, in dessen Verlauf einige Mitglieder geehrt wurden, die Prinzenproklamation mit dem Einmarsch des neuen Prinzen André I. und seiner Prinzessin Susanne I., die ausverkaufte Damensitzung, die Kindersitzung mit der Proklamation des neuen Kinderprinzen Christian I., das Weiberfest im Schwalbennest am Fettdonnerstag, der Prinzenball, der Rosenmontagszug, der trotz Sturmwarnung durch die Straßen von Kesternich zog, und der Bummelzug durch die Lokalitäten von Kesternich am Veilchendienstag.

Arnd Henn berichtete der Versammlung über die wesentlichen Einnahmen und Ausgaben der Karnevalsgesellschaft. Kerstin Henn, Beate Lennartz und Kerstin Stollenwerk hatten bei der Prüfung der Finanzen der KG keine Beanstandungen feststellen können. Es erfolgte die einstimmige Entlastung des Vorstandes. Neben Kerstin Stollenwerk prüfen zukünftig Steffi Quack und Laura Wollbrecht die Kasse von Arnd Henn.

Für drei weitere Jahre wurden einige Mitglieder des geschäftsführenden und erweiterten Vorstandes der Karnevalsgesellschaft wiedergewählt. Geschäftsführer Michael Titz, Mirko Jansen, der Leiter des Kinderkarnevals, und der technische Leiter Armin Küpper erhielten ein einstimmiges Votum der Mitglieder. „Auf der Suche nach geeigneten Kandidaten, die Arbeiten im Vorstand der Karnevalsgesellschaft übernehmen wollen, sind wir fündig geworden“, verkündete Rolf Schneider, der Holger Quack nach entsprechender Wahl durch die Mitglieder als weiteres Mitglied im Vorstand begrüßte.

Am Maifest, das die Dorfgemeinschaftshaus GmbH am 30. April veranstaltet, nimmt die Kesternicher Karnevalsgesellschaft teil. Der Einladung zum Königsvogelschießen der Kesternicher Bruderschaft am 26. Mai wird die KG folgen.

Das Sommerfest der KG auf dem Dorfplatz im Unterdorf wurde für den 5. Juni terminiert. Noch nicht sicher ist die Teilnahme der Karnevalsgesellschaft am Fußballturnier der Lammersdorfer Prinzengarde, das am 2. Juli über die Bühne gehen wird. Mit dem Helferfest am 9. Juli honoriert die KG die Arbeit ihrer Mitglieder in der abgelaufenen Session.

Ein großes Fest im Jahr 2018 wirft bei der Kesternicher Karnevalsgesellschaft schon jetzt seine Schatten voraus. „Die Planungen zu unserem 6 x 11-jährigen Vereinsbestehen werden im Sommer dieses Jahres in Angriff genommen“, verkündete der 1. Vorsitzende.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert