Kaninchenzucht: Die Erfolgsserie reist nicht ab

Von: M.S.
Letzte Aktualisierung:
11494782.jpg
„And the Winner is… Eicherscheid!” Die R 343-Mannschaft räumte auch in Kassel Preise für Deutsche Meister ab. Foto: Manfred Schmitz

Eicherscheid. Die Erfolgsserie – national wie international – des Kaninchenzuchtvereins R 343 Eicherscheid reißt nicht ab. Kurz vor Weihnachten erlebten zehn Mannschaftsangehörige aus dem Golddorf die schönste Bescherung.

Von der Bundesschau in Kassel kehrte die Crew mit vier Titeln zurück, ein Bewerber wurde Vizemeister, zwei dritte Plätze gingen in die Nordeifel und auch der Bundessieger kommt aus dem gleichen Stall.

„Aus dem gesamten Rheinland“, bilanzierte R 343-Vorsitzender Dieter Käfer, „waren 2800 Angehörige unseres rheinischen Dachverbandes nominiert, acht Titel wurden von der strengen Jury für diese Region vergeben, die Hälfte der Auszeichnungen ging nach Eicherscheid.“ Beim Zentralverband organisierter Züchter sind hierzulande 128000 Mitglieder registriert, in Kassel kämpften fast 24000 Vertreter aller gängigen Rassen und Farbbeschläge um Preise und Pokale.

Thomas Mertens aus Lammersdorf triumphierte gleich dreifach. Er wurde mit seinen Mecklenburger Schecken mit überlegenem Punkteabstand auf den Zweitplatzierten Deutscher Meister, stellte zudem das beste Tier dieser Rasse und heimste auch die Meriten des Bundessiegers ein.

Stefan Schlagloth (Simmerath) errang mit seinen Japaner Rexen das Bundes-Championat. Da mochte Miriam Zimmermann (Lammersdorf) nicht nachstehen; ihre Zwerg-Rexen brachten ihr den Rang des Champions. Corinna Stork (Zwerg-Rex/Dalmatiner) verteidigte ihren Bundesrang. Mit ihren lohfarbig-schwarzen Vertretern stieg Stork als Vizemeisterin aufs Treppchen.

In der Disziplin „Holländer/japanfarbig waren Martin Braun, die Zuchtgemeinschaft Käfer und Kever Bruce dem späteren Sieger dicht auf den Fersen. Klaus Pelzer, Huppenbroich) errang die Zorke-Medaille mit seinen hochrassigen Kleinwiddern/wildfarben. Dritter wurde Ralf Schlagloth (Zwerg-Rex).

Auf die Eicherscheider wartet nun am 9. und 10. Januar die Rheinische Meisterschaft in Rheinberg, die R 343-Hauptversammlung ist auf den 16. Januar terminiert.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert