Kammermusikkreis Simmerath hat einen vollen Terminkalender

Letzte Aktualisierung:
12915370.jpg
Bereits seit 35 Jahren der Musik verpflichtet: Der Kammermusikkreis Simmerath hat auch in den kommenden Monaten wieder ein volles Programm zu bewältigen.

Simmerath. Der Kammermusikkreis Simmerath (KMKS) befindet sich bereits im 35. Jahr seit seiner Gründung und hat sich im Laufe dieser Zeit einen guten Namen in der Nordeifel, der Städteregion und darüber hinaus gemacht.

Besonderen Wert legt der KMKS auf die Förderung und Ausbildung des Streichernachwuchses, die er seit nunmehr elf Jahren in den Fächern Violine, Viola und Violoncello sehr erfolgreich betreibt.

Erste Erfahrungen im Zusammenspiel können die jungen Streicher im Jugendorchester „Saitenklänge“ erwerben. Vom Erfolg der „Saitenklänge“ konnte man sich in den vergangenen Jahren immer wieder bei zahlreichen Auftritten überzeugen, sei es bei den Adventsfeiern des VDK oder der Pfarre St. Johannes der Täufer Simmerath, bei den Adventskonzerten des Kirchenchores Simmerath, den gemeinsamen Auftritten mit dem Kinderchor Kimundi (Monschau-Roetgen) bei der Chorbiennale in Aachen, den Konzerten im Simmerather Seniorenwohnheim Stadtresidenz (in dieser Session sogar mit karnevalistischem Programm), oder bei den Schuljahrsabschlusskonzerten des St. Michael Gymnasiums Monschau.

Seit mehr als drei Jahren sind bereits sieben Jugendliche den „Saitenklängen“ entwachsen und gehören fortan zur Stammbesetzung des „großen“ Orchesters. Beim Adventskonzert 2015 des Kirchenchores glänzten bereits einige von ihnen als Solisten.

Der KMKS hat seit vergangenem Jahr eine vielversprechende Zusammenarbeit mit dem noch jungen Orchester „Ensemble Eastbelgica“ unter der Leitung des jungen Geigers und Dirigenten Simen van Meensel aufgenommen. Er unterstützte mit einigen Musikern im vergangenen Dezember ein Konzertprojekt der belgischen Musikfreunde in Eupen und Aachen.

Seit Mai diesen Jahres laufen die Proben für ein neuerliches gemeinsames Projekt unter dem Titel: „Symphonic16“. An zwei aufeinanderfolgenden Tagen, am 7. und 8. Oktober, werden beide Orchester in symphonischer Besetzung gemeinsam mit Solisten und einem großen gemischten Chor aus Walhorn Musik aus Film, Musical und Popsongs im Einkaufszentrum „Eupen Plaza“ darbieten, zum Beispiel Musik aus „Starwars“, „Game of thrones“, „Fluch der Karibik“, „Schindlers Liste“ und mehr.

Zuvor aber wird der KMKS am kommenden Sonntag, 4. September, wieder die Kirchenchöre Rott – Roetgen beim Konzert zur „Quirinus Oktav“ begleiten. Hier stehen unter anderem eine Messe von Karl Kempter sowie Chorsätze von J.S. Bach und W.A. Mozart auf dem Programm.

Gleichzeitig probt das Orchester unter der rührigen Leitung von Friedhelm Schütz für das diesjährige Adventskonzert der Simmerather und Lammersdorfer Kirchenchöre, die beide seit dem Frühjahr von Gabriele Scheidweiler-Pleines geleitet werden.

Aufgeführt wird das zuletzt im Jahr 2011 zu hörende Weihnachtsoratorium „Das Licht leuchtet in der Finsternis“ für Sprecher, Solisten, gemischten Chor und großes Orchester von Klaus Heizmann. Termin ist wie jedes Jahr am dritten Advent, Sonntag, 11. Dezember, um 16 Uhr in der Pfarrkirche St. Johannes der Täufer Simmerath.

Ebenso probt das Orchester bereits am Programm für sein Konzert 2017, das mit Unterstützung des „Ensemble Eastbelgica“ wahrscheinlich im Mai stattfinden wird. Unter anderem in Arbeit ist ein Konzert für Harfe und Orchester von G.F. Händel mit einer jungen Harfenistin aus Lammersdorf.

Am 10. und 11. September schließlich wird der KMKS eine Orchesterfreizeit in Bonn verbringen, und am 29. und 30. Oktober ein Probenwochenende wie jedes Jahr in der Justizschule Monschau.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert