Kalterherberger Schützenverein: Großes Feiern zum 90-jährigen Jubiläum

Von: cjk
Letzte Aktualisierung:
14785974.jpg
Die neuen Regenten: Stadtschülerprinz Florian Heck (Höfen), Stadtjungprinzessin Natalie Reinartz (Höfen), Stadtkönigspaar Monika und Wendelin Sommer (Mützenich). Foto: Norbert Breidenich

Kalterherberg. Der Kalterherberger Schützenverein feiert in diesem Jahr sein 90-jähriges Jubiläum. Zum Stadtschützenfest wurde daher groß gefeiert. Die Feierlichkeiten begannen mit einem gemeinsamen Kirchgang und der anschließenden Kranzniederlegung am Ehrenmal.

Nach einem kleinen Festzug zur Vereinshalle begann zur Mittagszeit das Schießen zur Ermittlung der Stadtmajestäten.

Stadtschülerprinz wurde Florian Heck aus Höfen mit 51 Schuss. Er löste damit Sandra Jacobs aus Kalterherberg ab, die zuletzt drei Jahre in Folge Stadtschülerprinzessin geworden war.

Stadtjungprinzessin wurde Natalie Reinartz aus Höfen mit 42 Schuss. Im Vorjahr hatte Marcel Winkler aus Imgenbroich das Schießen für sich entscheiden können.

Stadtkönig mit 42 Schuss

Stadtkönig wurde mit 42 Schuss Wendelin Sommer aus Mützenich und löste damit Verena Eichhorn aus Kalterherberg ab. Mit 65 Schuss konnte Werner Lambertz aus Kalterherberg das Schießen als Stadtbrudermeister für sich entscheiden. Im Vorjahr hatte Diana Lutterbach aus Rohren gewonnen.

Anschließend an das Schießen wurden die auswärtigen Vereine empfangen, die gemeinsam mit den Kalterherberger Schützen die Inthronisation der neuen Stadtmajestäten begleiteten.

Zu Gast waren die Bürgerschützen Montoje, die Schützen aus Höfen, Rohren, Imgenbroich und Mützenich, der Trommler- und Pfeiferkorps aus Kalterherberg sowie der Musikverein Harmonie und der Kalterherberger Turnverein. Alle gratulierten zum 90-jährigen Jubiläum.

Angeführt vom Trommler- und Pfeiferkorps aus Kalterherberg zog dann der große Festzug durch die Ortsmitte hin zur Vereinshalle. Zu den Gratulanten dort gehörten unter anderem Ortsvorsteher Norbert Rader, Reiner Mertens von der CDU Kalterherberg sowie der stellvertretende Bürgermeister von Monschau, Georg Kaulen. In der Vereinshalle wurde noch bis in die Abendstunden gefeiert.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert