Kalterherberg zieht Antrag auf Fusion zurück

Von: P.St.
Letzte Aktualisierung:

Höfen/Kalterherberg. Aus der beantragten Fusion zwischen dem TV Höfen und dem SV Kalterherberg, um in der kommenden Saison gemeinsam in der Kreisliga B anzutreten, ist nichts geworden. Beide Vereine, lässt TV Höfens Vorsitzender Mark Förster ergänzend zu unserer Berichterstattung wissen, hätten gemeinsam den entsprechenden Antrag beim Fußballkreis Aachen eingereicht.

Die Initiative sei vom SV Kalterherberg ausgegangen, der auch jetzt den Rückzieher veranlasst habe. Diesen Ablauf kann Bernd Lambertz, Vorsitzender des Kalterherberger Sportvereins bestätigen. Man sei mit der Idee, eine Spielgemeinschaft zu bilden, wohl zu schnell nach vorne geprescht, ohne sich im Klaren darüber zu sein, dass eine solche Entscheidung mit noch nicht abschätzbaren Folgen für den Verein verbunden sei. Daher habe der SV-Vorstand den Antrag zurückgezogen, um die Thematik der im Herbst tagenden Mitgliederversammlung zur Beratung vorzulegen. Außerdem sei derzeit, was die aktuelle Personalsituation der Mannschaft betreffe, kein dringender Handlungsbedarf erkennbar.

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert