Eicherscheid - Jugendturnier des FC Eifel: Kicken zum Spaß und zur Saisonvorbereitung

FuPa Freisteller Logo

Jugendturnier des FC Eifel: Kicken zum Spaß und zur Saisonvorbereitung

Von: Alfred Mertens
Letzte Aktualisierung:
15282999.jpg
Auch die jüngsten Fußballkinder des gastgebenden FC Eifel und der SG Höfen/Rohren/Kalterherberg hatten viel Spaß beim Bambinispielfest am Sonntagnachmittag in Eicherscheid. Foto: H. Schepp
15283056.jpg
Die E1-Junioren des JFV FC Eifel 2017 setzten sich beim eigenen Turnier mit 4:1 Toren und 10 Punkten durch. Foto: Alfred Mertens

Eicherscheid. Nachwuchsfußball pur: An drei Tagen war das Sportplatzgelände des SV Germania Eicherscheid Schauplatz von Junioren-Turnieren, -Spielen und Angeboten für alle Altersklassen, an denen insgesamt 34 Mannschaften teilgenommen haben.

Für die Teams, fast ausschließlich im Fußballkreis Aachen beheimatet, war es eine letzte Standortbestimmung vor der in einigen Tagen beginnenden neuen Spielzeit 2017/2018 im Junioren-Bereich. Ausrichter der Turniere war der aus den Vereinen SV Germania Eicherscheid, TV Konzen, TuS Lammersdorf und Hansa Simmerath entstandene Jugendförderverein FC Eifel 2017, der als Nachfolgeverein der bisherigen Spielgemeinschaft KoLaEiS Ende April gegründet worden war.

Positive Bilanz

Mit dem Verlauf des ersten Saisonvorbereitungsturnieres des Fördervereins zeigte sich Geschäftsführer Klaus Arnolds sehr zufrieden: „Nach der Premiere hoffe ich, dass in den nächsten Jahren immer vor dem Saisonstart weitere Turniere des FC Eifel folgen werden. Ich bin den vielen Sponsoren dankbar, die ihre spontane Bereitschaft signalisiert haben, unsere Teams mit neuen Trikots auszustatten und uns auch anderweitig zu unterstützen. Lediglich die B- und C-Juniorinnen kamen bisher noch nicht in den Genuss neuer Trikotsätze – dies soll jedoch in absehbarer Zeit noch nachgeholt werden.“ Bei Turnierkoordinator Udo Schmitz liefen alle Fäden zusammen. Er wurde mit einer Reihe von Resultaten gefüttert, um die entsprechenden Platzierungen der Teams bei den einzelnen Turnieren ermitteln zu können.

Das Turnierwochenende des JFV FC Eifel 2017 begann mit den A-Junioren. In den Halbfinalbegegnungen bezwang der FC Roetgen den FC Eifel (Jahrgang 1999) mit 3:2 und die TuRa Monschau den FC Eifel (Jahrgang 2000) mit 2:0. Der Jahrgang 1999 des FC Eifel bezwang den Jahrgang 2000 im Spiel um den 3. Platz mit 5:0. Im Finale besiegte der FC Roetgen die TuRa Monschau knapp mit 1:0.

Zum Turnier der B-Junioren wurde der Veranstalter mit einer Turnierabsage eines Teams konfrontiert, so dass unter der Leitung von Franz-Josef Renner lediglich ein Testspiel zwischen dem SV Nordeifel und dem FC Eifel (5:1) über drei mal 30 Minuten absolviert wurde.

Eine weitere Absage einer Mannschaft veranlasste die B-Juniorinnen des FC Eifel zur Austragung ihres ersten Meisterschaftsspiels in der Mittelrheinliga statt eines Testturniers. Die Mädchen des FCE überzeugten mit einem sehr guten Auftritt und rangen dem Favoriten Alemannia Aachen ein torloses Unentschieden ab.

Das Turnier der C-Junioren entschied die Spielgemeinschaft Rott/Roetgen vor der Zweitvertretung des FC Eifel, dem FC Eifel I und dem SV Nordeifel zu seinen Gunsten. Im Halbfinale des C-Juniorinnen-Turnieres bezwang die SG Sportfreunde Hörn/TV Burtscheid die SG Rhenania Eschweiler/Columbia Donnerberg mit 2:0. Die SG Erfthöhen 1998 besiegte den FC Eifel knapp mit 1:0. Im Spiel um den 3. Platz setzte sich Eschweiler/Donnerberg gegen den FC Eifel mit 5:1 durch. Im Endspiel besiegte Hörn/Burtscheid die SG Erfthöhen im Elfmeterschießen mit 5:4.

Hertha Walheim besiegte im Halbfinale des D-Junioren-Turnieres (Jahrgänge 2005/2006) den FC Eifel I mit 2:0. TuRa Monschau sicherte sich die Finalteilnahme durch einen 3:0-Erfolg über den FC Eifel II. Eifel I behielt im Spiel um den 3. Platz gegen die eigene 2. Mannschaft knapp mit 1:0 die Oberhand. Die Walheimer Mannschaft besiegte im Finale die TuRa Monschau mit 2:0.

Mit 4:1-Toren und 10 Punkten gestaltete der FC Eifel das E1-Junioren-Turnier vor Blau-Weiß Aachen-Burtscheid (2:1-Tore/ 6 Punkte), dem SV Eilendorf (2:1-Tore/5 Punkte), der SG Rott/Roetgen (1:2-Tore/ 3 Punkte) und der TuRa Monschau (1:5-Tore/ 1 Punkt) siegreich.

Turniersieger bei den E2-Junioren wurde die SG Rott/Roetgen mit 6:6-Toren und 6 Punkten vor dem FC Eifel (6:5-Tore/ 4 Punkte), Eintracht Kornelimünster (3:3-Tore/ 4 Punkte) und der TuRa Monschau (3:4-Tore/ 2 Punkte).

TuRa Monschau behielt beim F1-Junioren-Turnier mit 6:1-Toren und 10 Punkten die Oberhand vor dem FC Eifel I (7:0-Tore/ 8 Punkte), der SG Rott/Roetgen (2:2-Tore/ 5 Punkte), dem FC St. Vith (1:7-Tore/ 3 Punkte) und dem FC Eifel II (1:7-Tore/ 1 Punkt).

Mit der makellosen Bilanz von 12:0-Toren und 9 Punkten setzte sich der starke 2010er-Jahrgang des FC Eifel I beim Turnier für F2-Junioren-Mannschaften vor dem SC Grün-Weiß Lichtenbusch (16:1-Tore/6 Punkte), dem SV Nordeifel und dem FC Eifel II durch.

Bei den Allerjüngsten, den Bambini, wurde kein Turnier durchgeführt. Unter der Leitung von Guido Retz und betreut durch die B-Mädchen des FC Eifel stand ein Spielenachmittag mit spielerischen Bewegungs- und Fußballübungen sowie kleinen Spielen auf dem Programm. Über 50 kleine Fußballerinnen und Fußballer von Hertha Walheim, Alemannia Mariadorf, der SG Höfen/Rohren/Kalterherberg sowie des gastgebenden FC Eifel hatten dabei sichtlich Spaß.

Am Sonntagabend durfte das Vorstandsteam des FC Eifel um den Vorsitzenden Lothar Lutterbach und Geschäftsführer Klaus Arnolds zufrieden Bilanz ziehen. Mit Unterstützung vieler Helfer – überwiegend die Eltern des FC-Nachwuchses – und bei fast durchweg trockenem Wetter wurde die Premiere ein voller Erfolg und soll sich als Sommerturnier eine Woche vor dem Start in die Junioren-Saison etablieren. Zuvor aber wird der noch junge Förderverein voraussichtlich im Februar 2018 erstmals unter der gemeinsamen Flagge ein großes Hallenturnier in Simmerath ausrichten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert