Roetgen - Jugendhaus Rott: Sanierung für 85.000 Euro spart 1500 Euro im Jahr

Jugendhaus Rott: Sanierung für 85.000 Euro spart 1500 Euro im Jahr

Von: heg
Letzte Aktualisierung:

Roetgen. Die Verwendung von Mitteln aus dem Konjunkturpaket II segnete jetzt der Roetgener Bauausschuss ab. Zur ins Auge gefassten energetischen Sanierung der Alten Schule in Roetgen (Kita Wackelzahn) und des Jugendhauses Rott legte das Ingenieurbüro Rackow & Partner Berechnungen zur Wirtschaftlichkeit vor.

Aus Gründen des Denkmalschutzes sei eine vernünftige Sanierung der Alten Schule kaum durchzuführen und deshalb unrentabel, so der Gutachter. Die mögliche Einsparung von Heizenergie betrage lediglich acht Prozent, so dass unter Berücksichtung der Investitionen, die auch über den Kapitalmarkt gedeckt werden müssten, ein Minus von monatlich ca. 550 Euro herauskäme.

Hohe Heizkosten werden auch von den Mietern und Nutzern des Jugendhauses Rott beklagt. Auch dieses Gebäude, früher Schule und Kindergarten, steht teilweise unter Denkmalschutz. Hier könne aber eine Einsparung der Heizenergie von 24 Prozent erzielt werden - je nach Nutzerverhalten.

So zeigten seine Aufnahmen mit der Wärmebildkamera deutlich den Energieverlust durch ein offen gelassenes Fenster. Mit Gesamtinvestitionskosten von ca. 85.000 Euro könne eine Einsparung von 1500 Euro pro Jahr erzielt werden.

Dem Vorschlag der Verwaltung, das Jugendhaus Rott energetisch zu sanieren, bei der Alten Schule in Roetgen aber darauf zu verzichten und die Mittel ins Straßenbauprogramm umzuleiten, stimmte der Bauausschuss zu. Es könnten jedoch keine einzelnen Schlaglöcher geflickt werden, erläuterte Bürgermeister Eis, sondern seien nach den Vorschriften des Konjunkturprogramms großflächige Sanierungen vorgeschrieben, die eine Verbesserung, zum Beispiel in Richtung Lärmschutz, bewirken. Rund 1,117 Millionen Euro stehen jetzt dafür zur Verfügung.

Einigkeit herrschte darin, die Mittel für eine Breitbandanbindung von Rott von 25.000 auf 60.000 Euro zu erhöhen. Die Glasfaserverlegung soll über Rotterdell erfolgen und noch in diesem Jahr beginnen. Von der derzeit laufenden Versteigerung von Richtfunklizenzen versprach sich der Bauausschuss keine positiven Effekte für Rott.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert