Simmerath - Jugendcafé blickt auf ereignisreiches Jahr zurück

Jugendcafé blickt auf ereignisreiches Jahr zurück

Von: peo
Letzte Aktualisierung:
11472216.jpg
In gemütlicher und lockerer Atmosphäre feierte das Jugendcafé Simmerath den Abschluss eines Jahres mit vielen Aktivitäten. Foto: Peter Offermann

Simmerath. „Das Jugendcafé ist der Mittelpunkt in unserem Leben“ – ein besseres Lob für die gemeinsamen Aktionen und Erlebnisse des vergangenen Jahres hätten sich Babette Siewe und Lara Brammertz, stellvertretend für Jugendaktiv Simmerath und die Städteregion Aachen/Streetwork Nordeifel auf der Weihnachtsfeier im Jugendcafé Simmerath nicht wünschen können.

Und so konnte man sich gemeinsam in gemütlicher und lockerer Atmosphäre, dank einer Diashow mit den Fotos des Jahres an unzählige, schöne Veranstaltungen erinnern.

Das absolute Highlight war hierbei – neben der Teilnahme am Karnevalszug in Simmerath, den Ferienaktionen „School´s out – Holidays start“ im Rahmen der Oster- und Herbstferien, zahlreichen Ausflügen, Eislaufen, Bouldern, Bogenschießen, dem beliebten Nightsport, Breakdance-Workshop, diversen Bastelangeboten und dem gemeinsamen Kochen – mit Sicherheit die neuntägige Ferienfahrt nach Polen. Ein Ereignis, was ohne zahlreiche Spenden und Sponsoren nicht möglich gewesen wäre. Ein Erlebnis mit vielen Abenteuern, was hoffentlich, mit guter Unterstützung auch im kommenden Jahr wieder stattfinden wird – wobei hier noch eifrig über das Ziel der Fahrt, welches sich irgendwo zwischen der holländischen Küste, Berlin und München befinden dürfte, diskutiert wird.

Und auch der Weihnachtsmann durfte, in Person von Rolf Schwartz (Vorstandsmitglied bei Jugendaktiv e.V.), bei dieser Feier natürlich nicht fehlen. Er hatte Geschenke dabei und lobte die Mitarbeit der Jugendlichen, sei es beim Kochen, den unzähligen Veranstaltungen und auch den nicht zu kurz gekommenen Respekt sowie die Toleranz. „In jedem von Euch steckt so viel Energie und die Fähigkeit, das Jugendcafé liebenswert zu gestalten. Und eine ganz besondere Bitte an die Älteren unter Euch: Ihr habt eine außergewöhnliche Vorbildfunktion für die Jüngeren. Handelt weise und wohlüberlegt, überdenkt Eure Stärken und Eure Schwächen“, so seine Worte an alle Anwesenden.

Zwei zusätzliche „Weihnachtsmänner“ hatte Bürgermeister Karl-Heinz Hermanns, der die Arbeit der Ehrenamtler und Hauptberufler ganz besonders lobte, im Gepäck. So stifteten Freddy und Michael Rieck fünf Einkaufsgutscheine, um das gemeinsame Kochen im Jugendcafé zu unterstützen. Auch für das kulinarische Wohl an diesem Abend war bestens gesorgt. So dankte Babette Siewe insbesondere der Firma Künzer für den fairen Preis, da die Städteregion kein „Riesen-Budget“ für Weihnachtsfeiern ausgeben kann.

Eine besonders gelungene und erfolgreiche Initiative war die Aktion Wunschbaum der Städteregion. Hier konnten Kinder und Jugendliche aus Familien, welche sich kein ausgiebiges und von großen Geschenken geprägtes Weihnachtsfest leisten können, ihre Wünsche bis zu einem Betrag von 25 Euro abgeben. Durch zahlreiche Spenden aus der Bevölkerung und von den Mitarbeitern der Städteregion wurden insgesamt 178 junge Menschen glücklich gemacht. „Das war schon eine große Freude, die Geschenke zu überreichen. Besonders gerne erinnere ich mich an eine Jugendliche, der ich ihren sehnlichsten Weihnachtswunsch, einen Toaster für die eigene Wohnung, überreichen durfte“, so Lara Brammertz.

Wie wichtig die Arbeit von Jugendaktiv und Streetwork Nordeifel ist, zeigt sich an den zahlreichen Angeboten für junge Menschen im Alter von 14 bis 25 Jahren. So kann jeder das Angebot nutzen, egal ob man Hilfe bei Mobbing, Ängsten, Schulden, Wohnungssuche, Schwangerschaft, Abhängigkeit, Schulproblemen und Zukunft oder einfach nur bei Berufssuche benötigt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert