Jugend des FC 21: Aktive Abteilung mit guten Perspektiven

Von: ame
Letzte Aktualisierung:
14062005.jpg
Jugendleiter Jugoslav Curkovic (l.) mit seinen Vorstandskollegen, Betreuern und Jugendlichen beim Vereinsjugendtag. Foto: Alfred Mertens

Imgenbroich. Jugendleiter Jugoslav Curkovic vom FC Imgenbroich konnte zum Vereinsjugendtag im Sportheim nur wenige Mitglieder begrüßen. Die Jugendbetreuer zogen ein Fazit des bisherigen Saisonverlaufs. Problematisch erwies sich, so Gerd Bings, zu Saisonbeginn bei den D2-Junioren, dass das Team ohne Trainer auskommen musste bis Rainer Heinig gewonnen werden konnte.

Das Team musste sich an die Umstellung auf Neuner-Mannschaften mit Abseitsregel gewöhnen. 17 Spieler umfasst der Kader, wobei zwei längerfristige Ausfälle zu verkraften sind. „Die Integration von zwei Flüchtlingskindern wird vorangetrieben“, berichtete Bings.

E1-Junioren-Trainer Heinz Nießen sieht in seinem 16-köpfigen E1-Junioren-Team einen „homogenen Haufen mit Höhen und Tiefen“. In der aktuellen Spielzeit liegt die Mannschaft hinter dem FC Roetgen auf dem zweiten Tabellenplatz. Erfolgreich verlief das Abschneiden der Truppe bei einigen Winterturnieren.

Nach Einschätzung von Björn Schmitz, der zusammen mit Torben Rokitta und Jürgen Mohr für die E2-Junioren verantwortlich zeichnet, ist bei diesen noch viel Luft nach oben. Die im Kader stehenden 18 Kinder würden das Training sehr regelmäßig besuchen.

Der von Jugoslav Curkovic, Frank Thelen und Ralf Els betreute Kader der F1-Junioren umfasst 16 Kinder. Die rege Trainingsbeteiligung führt dazu, dass zur Vorbereitung auf die Frühjahrsrunde wöchentlich zwei Trainingseinheiten absolviert werden.

Dirk Theißen und Alexander Baales gründeten eine neue Bambini-Junioren-Mannschaft, die noch Zuwachs verträgt. Erfolgreich betreut derzeit Janine Mertens eine Kindertanzgruppe mit zwölf Kindern im Alter von 6 bis 9 Jahren. Arthur Bierganz übernahm es, jugendliche Tischtennisspieler zu fördern. Dabei erwiesen sich zwei Flüchtlingskinder als Talente.

Der Kinderkarneval unter Federführung von Imke Schmitz und einigen Müttern fand erneut Anklang. Das Zeltlager Mitte Juni 2016 wurde von Ebi Hermanns, Torben Rokitta und Björn Schmitz organisiert. Erfolgreich verlief auch das Fußballcamp mit rund 40 Kindern. Beim 6. Hallenturnier des FC Imgenbroich und der Tura Monschau gingen über 500 Kinder auf Punktejagd.

Termine festgesetzt

Die Jugendabteilung des FC 21 zählt derzeit 111 Kinder. Durch Sponsoren konnten fünf neue Trikotsätze erworben werden. Zur Spielzeit 2017/2018 ist angedacht, dass die A- bis F-Junioren unter der Fahne der Tura Monschau spielen.

Terminiert wurden der Kinderkarneval (25. Februar), das Zeltlager (9.-11. Juni), das Sportwochenende (7.-9. Juli), das Fußballcamp (21.-24. August) und das 7. Hallenturnier des FC 21 und der TuRa (15.-17. Dezember).

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert