Jubiläumsbasar des Leprakreises Imgenbroich

Letzte Aktualisierung:

Imgenbroich. In diesem Jahr feiert der Leprakreis Imgenbroich sein 40-jähriges Bestehen. Der erste Basar fand im Oktober 1977 unter der Leitung von Marlene Berzborn statt. Seit dem bieten die Mitarbeiter jedes Jahr auf einem Oster- und Weihnachtsbasar ein interessantes und vielfältiges Sortiment handwerklicher Artikel zum Verkauf an.

Auch in diesem Jahr präsentieren zahlreiche Helferinnen und Helfer ein Angebot an Hand-, Bastel- sowie Näharbeiten, Floristik, Dekoration und vieles mehr. Alle angebotenen Artikel sind handgefertigte Unikate. Darüber hinaus lockt die Tombola mit vielen Gewinnen, gespendet von Geschäfts- und Privatleuten aus der Umgebung. Bei Kaffee und Kuchen, Trevvelfrühstück und Suppen zu Mittag wird der Besucher außerdem in gemütlicher Atmosphäre zum Verweilen eingeladen. Ein Bücherflohmarkt lädt schließlich zum Stöbern in interessanter und spannender Literatur ein.

Der gesamte Erlös des Basars geht an das Leprakrankenhaus „Gandhiji Seva Niketan“ in Bhubaneswar, Indien, welches von dem Leprachirurgen Dr. Remy Rousselot geleitet wird.

Zudem werden in diesem Jahr weitere Personen und gemeinnützige Vereine auf dem Basar vertreten sein. So stellt Elisabeth Schmitz Fotografien auf Leinwand aus, mit deren Verkauf sie die Arbeit des Leprakreises unterstützt. Auch wird der Weltladen Mützenich wie im vergangenen Jahr mit einem Verkaufsstand an dem Basar teilnehmen. Dort werden verschiedene fair gehandelte Produkte zur Unterstützung mehrerer Projekte der sogenannten „Dritten Welt“ angeboten.

Der Basar im Pfarrheim Imgenbroich, Schulstraße, ist Samstag, 18. November, und Sonntag, 19. November, jeweils von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Anlässlich des Jubiläums möchte sich das Team vom Leprakreis Imgenbroich bei allen Besuchern mit einem Glas Sekt für die jahrelange Treue bedanken.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert