Jubiläum gefeiert: AWO in Roetgen trifft sich bei den Schönebergers

Von: cap
Letzte Aktualisierung:
12479551.jpg
Die kleinen und auch die großen Gäste ließen sich den Hüpfspaß nicht entgehen. Foto: Anke Capellmann

Roetgen. Das Wetter hat die Mitglieder und Freunde der Arbeiterwohlfahrt Roetgen an diesem Sonntag nicht im Stich gelassen. Der Einladung zum traditionellen Sommerfest auf dem Grundstück der Familie Schönberger waren wieder zahlreiche Gäste gefolgt.

Diesmal gab es sogar einen ganz besonderen Anlass für das gemütliche Beisammensein. Der Ortsverein feierte sein 60-jähriges Bestehen. Einen bitteren Beigeschmack hatte das Ganze trotzdem. Die Festlichkeit fand zwar zum 21. Mal bei den Schönbergers statt, aber damit auch zum letzten Mal. Denn nach langjähriger Vorstandsarbeit heißt es nun auch für den ehemaligen Vorsitzenden Helmut Schönberger „mal zur Ruhe kommen“.

Der Wettergott meinte es an diesem Tag gut mit den vielen Besuchern. Trotz grauer Wolken ließ sich die Sonne immer wieder blicken. Da waren die nagelneuen Pavillons fast schon überflüssig. Auch für das Wohlbefinden der kleinen Gäste war gesorgt. Auf der Hüpfburg konnte sich der Nachwuchs austoben, beim Klettwurfspiel brauchte er eine Menge Geschick und beim Kinderschminken waren der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Stärken konnten sich die Gäste anschließend am Speisewagen, der viel zu bieten hatte.

Bei der Eröffnungsrede des neuen Vorsitzenden der AWO Roetgen, Günter Johnen, galt noch mal ein ganz besonderer Dank der Familie Schönberger. Und auch Vorsitzender des AWO-Kreisverbandes Aachen, Hans-Peter Göbbels, betonte: „Allen nochmals herzlichen Dank für ihre Bereitschaft den Ortsverein zu führen und auch in Roetgen dafür zu sorgen, dass die sozialen Aufgaben der Arbeiterwohlfahrt erfüllt wurden und werden können.“ Der Ortsverein hat aktuell rund 60 Mitglieder.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert