Nordeifel - Jean Tailland: Sein Herz schlug für Monschau

Jean Tailland: Sein Herz schlug für Monschau

Letzte Aktualisierung:

Nordeifel. Jean Tailland, ein großer Freund und Gönner der Partnerschaft zwischen Monschau und Bourg Saint Andéol, verstarb am Pfingstmontag. Mit ihm verliert das Partnerschaftskomitee des Rates der Stadt Monschau einen Freund, der immer zur Stelle war, wenn Hilfe erforderlich war.

Sein Herz schlug für Monschau und seine Bewohner. Er liebte es, nach Monschau zu kommen und Kontakte mit den Leuten zu knüpfen. Noch einige Tage vor seinem Tode sagte er, dass er Ende Juli nach Monschau kommen würde, um an den Feierlichkeiten zum 40-jährigen Jubiläum der Partnerschaft teilzunehmen. Das Partnerschaftskomitee wird ihn vermissen.

Seit 1975 war Jean Mitglied der Confrèrie St. Vincent, in die ebenfalls einige Personen aus Monschau aufgenommen wurden. Er war viele Jahre Vorsitzender der Weinkooperative in Bourg Saint Andéol und der ALAT (lokale Landwirtschaft Zukunft und Tradition) und hatte ebenfalls gute Beziehungen zu der Ortsbauernschaft in Mützenich, u.a. zu Hans Funken, der Vorsitzender des Partnerschaftskomitees aus Monschau war und vor einigen Jahren verstorben ist.

Jean besuchte fast jährlich Monschau und Umgebung. Eine Delegation des Partnerschaftskomitees und der Stadt Monschau nahm an der Beerdigung in Bourg Saint Andéol teil.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert