Interpretationen der Menschwerdung Gottes

Letzte Aktualisierung:
krippenausstellung-bu
Diese und viele weitere individuell gefertigte Hauskrippen sind während der Öffnungszeiten im Krippenraum der Vereinshalle Höfen zu bewundern. Foto: Krippenverein Höfen

Höfen. Wegen der großen Beliebtheit in den vergangenen Jahren Jahren präsentieren die kreativen Krippenbauer des Krippenvereins Höfen auch in diesem Winter wieder ihre einmaligen und individuell gefertigten Hauskrippen.

Die Ausstellung findet in diesem Jahr im Krippenraum der Vereinshalle in Höfen statt, etwa 200 Meter von der Kirche St. Michael ortsaufwärts an der gegenüberliegenden Seite der Hauptstraße gelegen.

So kann man bei einem Besuch in Höfen die beliebte Landschaftskrippe von Rainer Jakobs in der Höfener Kirche bewundern und unter Beachtung der unterschiedlichen Öffnungszeiten durchaus mit einer Besichtigung der Hauskrippen im Krippenraum der Vereinshalle verbinden. Der Fußweg dorthin ist ebenerdig und gut ausgeschildert.

Laternen- und Krugkrippen

Ausgestellt werden im Krippenraum Hauskrippen, die ausschließlich von den Krippenbauern des Krippenvereins gefertigt worden sind. Gezeigt wird dabei eine Auswahl unterschiedlicher Kreationen, wie z.B. heimatliche, alpenländische sowie orientalische Krippen, Wurzel-, Blockhaus-, Bild- und Wandkrippen. Aber auch Laternen- und Krugkrippen sind mit dabei. Alles in allem kleine Kunstwerke.

Die Krippenbauergruppe hatte auch in diesem Jahr wieder nach dem Ende der Sommerferien bis Mitte November in der früheren Höfener Schreinerwerkstatt Theißen fleißig an den neuen Krippen gebastelt.

Erfreulicherweise hält der Trend an, dass unter den Krippenbauern wieder mehrere Frauen sind. Ihnen machte die Arbeit ebenso viel Freude wie den Männern in der Gruppe.

Man half sich gegenseitig mit Ideen, Erfahrungen und handwerklichen Fähigkeiten, aber auch mit Material und Werkzeug aus, so dass alle ihre „Wunschkrippe” herstellen konnten und auch noch rechtzeitig vor dem Advent fertig geworden sind.

Die Hauskrippenausstellung ist geöffnet am Samstag, 11. Dezember, Sonntag 12. Dezember, Samstag, 18. Dezember, Sonntag 19. Dezember, sowie Samstag 25. Dezember, bis Sonntag 2. Januar, jeweils von 13 bis 17 Uhr.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert