In der Verwaltung dreht sich das Personalkarussell

Von: P. St.
Letzte Aktualisierung:

Simmerath. Mit auf einigen Schaltstellen verändertem Personal geht die Simmerather Gemeindeverwaltung in das letzte Quartal 2011 und die absehbare Zukunft.

Krankheit und Kündigung zwangen Bürgermeister Karl-Heinz Hermanns dazu, das Personalkarussell in Bewegung zu bringen. Die damit verbundenen Umbesetzungen und Neueinstellungen gab der Bürgermeister jetzt dem Gemeinderat bekannt, der einstimmig der Änderung des Stellenplans zustimmte.

Nach drei Jahren wird Ulrike Lange-Wiemers, die als Referentin des Bürgermeisters eingestellt worden war, das Rathaus Simmerath wieder verlassen. Sie hat die Kündigung eingereicht, da sie sich die Chance, zum 1. November 2011 die Leitung der Schulverwaltung bei der Städteregion Aachen zu übernehmen, nicht entgehen lassen wollte. Nachfolgerin als Bürgermeister-Referentin wird Sonja Larscheid aus Steckenborn-Hechelscheid, die bislang bei der Stadt Nideggen beschäftigt war.

Schwer erkrankt ist seit dem Frühjahr der neue Kämmerer Hermann-Josef Stollenwerk. Auf diese schwierige Situation musste der Bürgermeister reagieren, indem er Bruno Laschet, dem bisherigen Leiter der Bauabteilung, nun die Leitung der Finanzabteilung übertragen hat. Der bisherige stellvertretende Leiter des Bauamtes, Jürgen Förster, wird die Leitung dieser Abteilung übernehmen. Als neuer Stellvertreter der Bauabteilung wird ab 1. Dezember Michael Bongard aus Steckenborn fungieren, der bisher bei der Stadt Monschau beschäftigt war.

„Sehr wohl gefühlt”

Eine weitere Kündigüng betrifft die Finanzabteilung der Gemeinde. Der bisherige Leiter des Sachbereiches Steuern, Lars Nieveler, ist zum 1. Oktober bereits aus persönlichen Gründen zur Stadt Eschweiler gewechselt.

Ulrike Lange-Wiemers nutzte in der Ratssitzung die Gelegenheit, den Mitarbeitern der Verwaltung wie auch den Ratsvertetern für die „konstrutive und vertrauensvolle Zusammenarbeit” zu danken. In den zurückliegenden drei Jahren habe sie sich in Simmerath sehr wohl gefühlt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert