Ideale Bedingungen beim Jugend-Fußballturnier

Von: ale
Letzte Aktualisierung:
6785463.jpg
Die besten E-Junioren kamen vom SV Rott: 20 Tore fingen sich ihre Gegner beim Hallenturnier des TuS Schmidt ein.

Simmerath. Wieder einmal war der TuS Schmidt mit seiner Jugendabteilung in der Dreifachhalle in Simmerath zu Gast. Am vergangenen Wochenende hatte er zu Jugendturnieren für Junioren aller Altersklassen eingeladen.

Frank Hammes, der Leiter der Fußballjugendabteilung, zog am Sonntag ein sehr zufriedenstellendes Resümee: Sieben Turniere waren abgewickelt worden, in der Organisation hatte es keine Pannen gegeben, und die Verpflegung, um die sich die Eltern gekümmert hatten, war von allen Seiten gelobt worden. „Ich bin stolz auf mein Team“, sagte Frank Hammes, „wir konnten allen, die Freude am Jugendfußball haben, zwei schöne Turniertage bieten.“ Und Stefan Boltersdorf, der stellvertretende Jugendleiter, fügte hinzu: „Wir sind auch dankbar für das Entgegenkommen der Gemeinde Simmerath, die uns diese Halle zur Verfügung stellt. Hier finden wir den idealen Rahmen: ein gepflegtes Spielfeld, den großen Verpflegungsraum und die riesige Tribüne.“

Die D-Junioren eröffneten am Samstag den Reigen; hier kam es zum Endspiel zwischen SV Nordeifel und SV Rott/Roetgen, das SV Nordeifel 4:2 gewann. Im Spiel um den dritten Platz besiegte SV Rott 1 die SG Voreifel.

Bei den C-Junioren fielen viele Tore, zwei Mannschaften siegten, sie sammelten neun Punkte und erreichten beide das Torverhältnis von 16:7, das waren die Spielgemeinschaft Monschau/Mützenich/Imgenbroich und die SG Voreifel. Im Turnier der B-Junioren hatte die Spielgemeinschaft Vossenack/Hürtgen/Burgwart die Nase vorn, sie belegte mit zwei Mannschaften Platz 1 und 2.

Naturgemäß bringen die jüngsten Mannschaften die meisten Zuschauer mit. So war es nicht verwunderlich, dass am Sonntag beim E-, F- und Bambini-Turnier die Tribüne voll besetzt war. Eltern und Großeltern begleiteten die Nachwuchskicker und staunten erstens über deren Spieleifer und zweitens über ihr nimmermüdes Herumspringen in den Pausen. Am höchsten war wohl der Lärmpegel beim Bambini-Turnier, denn viele Eltern schienen am besten zu wissen, wohin der Ball geschossen werden sollte. Eintracht Kornelimünster hatte die cleversten Fußballkids mitgebracht und wurde Turniersieger vor SG Stolberg. Das Turnier der E-Junioren gewann der SV Rott, der den Gegnern insgesamt 20 Tore rein hämmerte. Burgwart Bergstein 1 wurde hier Zweiter.

Die F-Junioren wurden in zwei Gruppen gewertet, in der einen Gruppe siegte Hansa Simmerath vor TuS Lammersdorf, in der anderen SV Nordeifel F2 vor SG Höfen/Rohren/Kalterherberg. Endlich konnte der Gastgeber auch einen Turniersieg davontragen: Beim abschließenden A-Junioren-Turnier schlug TuS Schmidt 2 alle Gegner und wurde mit 12 Punkten und einem Torverhältnis von 21:11 Erster. Auf dem zweiten Platz folgte CSV Düren.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert