Huppenbroich schmückt sich festlich im Advent

Von: gbk
Letzte Aktualisierung:
11295361.jpg
Der Glühweinstand auf dem Weihnachtsmarkt in Huppenbroich soll auch in diesem Jahr die Menschen anziehen. Foto: G. Keutgen-Bartosch

Huppenbroich. Der erste Advent naht und in Huppenbroich sind fleißige Hände am Werk und um das Dorf zu schmücken. Am Samstag, 28. November, wird der große Tannenbaum am Weiher in der Dorfmitte aufgestellt - hoffentlich mit tatkräftiger Hilfe der Bevölkerung. Los geht’s um 10 Uhr.

Die Buden für den Weihnachtsmarkt am Sonntag müssen zusammengebaut und in Position gebracht werden. Für das Team „O Tannenbaum“ ist es jedes Jahr eine echte Herausforderung, denn die zahlreichen Gerätschaften für die Bratwürstchen, Reibekuchen, Fritten und Waffeln müssen standfest und sicher installiert werden. Die Buden für die gebastelten Dekoartikel werden eingerichtet und geschmückt. Das köstliche, selbstgebackene Weihnachtsgebäck wird wieder von den „Weihnachtsengeln“ verkauft.

Der kleine, aber feine und mittlerweile weit über die Grenzen des Eifeldörfchens bekannte Weihnachtsmarkt öffnet am Sonntag, 29. November, um 12 Uhr seine Pforten. Der Glühweinstand soll wieder die Menschen anziehen. Hier hat man die Möglichkeit, mal wieder ausgiebig zu klönen, das Neueste zu erfahren und über das vergangene Jahr zu sinnieren.

Der Nikolaus kommt

Ponyreiten und Kutschfahrten durch Huppenbroich erfreuen sich großer Beliebtheit und werden selbstverständlich auch in diesem Jahr wieder angeboten. Um 17 Uhr kommt der Nikolaus mit seiner Kutsche und verteilt Süßigkeiten an die Kinder. Das ist immer wieder ein großes Ereignis für die Kleinen und auch die Eltern und Großeltern sind ob der strahlenden Kinderaugen gerührt.

Natürlich darf die weihnachtliche Musik nicht fehlen. Diesmal ist es die Musikkapelle aus Mützenich, die unter dem großen Tannenbaum am Weiher eine festliche Stimmung verbreiten wird.

Rechtzeitig zum Weihnachtsmarkt werden die Ausstellungsfenster in der Sakristei an der Christkönig-Kapelle neu gestaltet. In jedem Fenster wird eine ganz individuelle Krippe ausgestellt. Für die Kinder gibt es hier auch eine kindgerechte Krippe von einem namhaften Spielzeughersteller. Der SAKRALA-Museumsverein freut sich auf Besucher.

Das Team „O Tannenbaum“ bittet um tatkräftige Hilfe beim Abbau des Marktes am Montag, 30. November, ab 10 Uhr.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert