Hubschraubersuche nach abgestürztem Gleitschirmflieger

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Roetgen. Mit einem größeren Aufgebot ein Einsatzkräften und dem Hubschrauber „Hummel 8“ hat die Polizei am Dienstagabend bei Roetgen nach einem möglicherweise abgestürzten Gleitschirmflieger gesucht.

Die Polizei war gegen 21 Uhr von einem Anwohner alarmiert worden. Der hatte einen Gleitschirm oder Fallschirm beobachtet, der unkontrolliert in einen Sinkflug übergegangen und dann möglicherweise abgestürzt sei. Aus seinen Angaben ließ sich ableiten, dass sich die Suchmaßnahmen auf ein etwa zwölf Quadratkilometer großes Mischwaldgebiet zu konzentrieren hatten.

Die Suche ergab keine Erkenntnisse zu einem möglichen Absturz. Nach Einbruch der Dunkelheit musste sie eingestellt werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert