Hubert vom Venn ist ein überzeugter, fanatischer Eifler

Letzte Aktualisierung:
Hubert vom Venn stellt nun sei
Hubert vom Venn stellt nun sein Soloprogramm „Eifel, Herd & O´Venn” vor.

Nordeifel. Hubert vom Venn trat in 20 Jahren als Kabarettist rund 1500 Mal ausschließlich in der Eifel auf und bespielte somit fast jede Kommune, „die sich nicht schnell genug wehrte”. Dann legte er eine Schaffenspause ein, um u.a. zwei Bücher zu schreiben. Doch nun kehrt er mit seinem Soloprogramm „Eifel, Herd & O´Venn” auf die Bühne zurück. Erstmalig stelle er dieses Programm, bei dem die Geschichten aus seiner jüngsten Veröffentlichung „Heimatbuch Eifel” im Mittelpunkt stehen, am Mittwoch, 2. Mai, 20 Uhr, in „Venn´s Theater” in Roetgen vor.

Doch nun kehrt er mit seinem Soloprogramm „Eifel, Herd & O´Venn” auf die Bühne zurück. Erstmalig stelle er dieses Programm, bei dem die Geschichten aus seiner jüngsten Veröffentlichung „Heimatbuch Eifel” im Mittelpunkt stehen, am Mittwoch, 2. Mai, 20 Uhr, in „Venn´s Theater” in Roetgen vor.

Dann legte er eine Schaffenspause ein, um u.a. zwei Bücher zu schreiben. Doch nun kehrt er mit seinem Soloprogramm „Eifel, Herd & O´Venn” auf die Bühne zurück. Erstmalig stelle er dieses Programm, bei dem die Geschichten aus seiner jüngsten Veröffentlichung „Heimatbuch Eifel” im Mittelpunkt stehen, am Mittwoch, 2. Mai, 20 Uhr, in „Venn´s Theater” in Roetgen vor.

Nach den vielen Jahren auf Eifeltournee kann man behaupten, er kennt jeden Winkel dieser Landschaft tief im Westen. Allerdings: Der Kabarettist hat die Eifel meist nur im Dunkeln erlebt, wenn Schneepflugfahrer und Milchtransporter ihre einsamen Bahnen zogen.

Nun, da er es etwas ruhiger angehen lässt, hat er seine Heimat erwandert, viele Eifeler getroffen, Geschichten und Rezepte gesammelt. Geblieben ist dabei natürlich die kabarettistische Betrachtung seiner Mitmenschen mit all ihren Ecken und Kanten.

Bei diesen Wanderungen entstand auch das neue Programm „Eifel, Herd & O´Venn”, bei dem der Kabarettist nicht nur Geschichten aus diesem wilden Landstrich erzählt, sondern an einem winzigen Ofen auch „Eifeler Köstlichkeiten” wie Trevvel oder Rotkohlsuppe vorstellen wird.

Zur Tournee erscheint „Heimatbuch Eifel” mit dem Untertitel: „In Wanderschuhen über brodelnde Erde - aber niemals mit roten Socken”.

Hubert vom Venn gehört einer Generation an, die früher schon einmal die Eifeler Herkunft im Holperdeutsch verleugnete: „Ich bin so aus bei zwischen Köln, Aachen und Koblenz.” Das hat sich inzwischen radikal geändert und sein Buchverlag merkt an: „... der sich heute selbst als überzeugter, ja fast fanatischer Eifler bezeichnet”.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert