Freizeittipps

Hochkaräter spielen niveauvolle Musik in Nideggener Pfarrkirche

Von: Bruno Elberfeld
Letzte Aktualisierung:
6829226.jpg
Hans Peter Salentin freut sich auf das Konzert mit seinen Musikerkollegen am 17. Januar in der Nideggener Kirche.

Nideggen. Hans Peter Salentin, in Kall geboren, in Düren aufgewachsen, in Münstereifel wohnend und in Würzburg Trompete/Combo und Bigband lehrend, kommt am 17. Januar in die Pfarrkirche St. Johannes Baptist in Nideggen.

Hans Peter Salentin kommt nicht allein: Im Gepäck hat er seine polnischen Freunde, durch die Bank Ausnahmemusiker, die mit ihm an diesem Freitagabend in der romanischen Kirche ein Konzert geben werden. Im ersten Teil werden Salentin und seine Freunde eigene Kompositionen präsentieren, die auf der Salentin CD „Blue Window“ konserviert sind. „Diese Stücke sind im ,Modern Stream‘ angesiedelt“, erklärt der Trompeter.

Im zweiten Teil des Abends wird der Musikprofessor einer seiner musikalischen Leidenschaften nachgehen: Filmmusiken. Interpretiert werden „Cinema Paradiso“, „Gabrielas Sang“, „Chang‘s Song“, „und die heimliche Jazzhymne Polens, Komeda‘s „Rosemarys Baby“.

Ein – wie Experten schon nach vergangenen Konzerten urteilten – hochkarätiges Team wird hochkarätige Musik spielen.

Alle sehr erfolgreich

Hans Peter Salentin kennt Polen und seine Jazzszene seit über 20 Jahren. Damals hatte ihn das Goethe-Institut zu einem großen Workshop eingeladen. Mehrere Jahre blieb Salentin diesem Workshop als Dozent treu. Seit 2010 arbeitet Salentin mit dem Ausnahmepianisten Kuba Stankiewicz und dem exzellenten Drummer Marcin Jahr zusammen.

Während eines internationalen Workshops in der Stadt Leczno (Polen) lernte Salentin die Sängerin Julia Sawicka kennen. Bei diesem Workshop stieß der schließlich fünfte im Bunde, der Bassist Roman Chraniuk, dazu und komplettierte die Band.

Seitdem feiern die fünf Freunde bei Konzerten große Erfolge. Jedes einzelne Bandmitglied kann auf nationale und internationale Triumphe zurückblicken. Zusammen in dieser Band, als „Hans Peter Salentin and friends“, wollen sie auch in der Nideggener Schlosskirche musikalische Spuren hinterlassen –zumal eine wichtige Komponente für ein gutes Gelingen des Abends – die außergewöhnliche Akustik der Kirche – gegeben ist und ein Pfund sein wird, mit der die Musiker im Altarraum zu wuchern wissen.

Das Konzert findet am Freitag, 17. Januar, in der Pfarrkirche Nideggen statt. Beginn ist um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei. Freiwillige Spenden werden aber gerne gesehen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert