Roetgen - Herbstliche Freude und Frohsinn à la Roetgen

Herbstliche Freude und Frohsinn à la Roetgen

Von: Günther Sander
Letzte Aktualisierung:
13349912.jpg
„Maestro“ Manfred Reinartz hatte seine Big Band für zwei Herbstkonzerte gut vorbereitet und ein abwechslungsreiches Repertoire zusammen gestellt.

Roetgen. Farbenprächtig wie das herbstliche Laub an den Bäumen verliefen die beiden Herbstkonzert der Musikvereinigung Roetgen (MVR), die bei freiem Eintritt im Bürgersaal für Freude und Frohsinn sorgten. Es konzertierten die große Formation und das Jugendorchester. Beide Klangkörper boten ein abwechslungsreiches Programm.

MVR-Chef Horst Hoch begrüßte besonders Bürgermeister Jorma Klauss, Ehrendirigent und Mitgründer Franz Reinartz sowie einige Freunde aus dem österreichischen Neumarkt.

Den musikalischen Reigen eröffnete das große Orchester mit dem Konzertmarsch „Die Sonne geht auf“. Ein herbstlich-musikalisches Schmankerl, das bei den Besuchern Gefallen fand. Der erste große Beifall machte deutlich, dass das Orchester unter der Leitung von Manfred Reinartz von Jahr zu Jahr über sich hinaus wächst.

Glanzstück an der Trompete

Mit „Adventure“ hat der Komponist Markus Götz eine fiktive Filmmusik geschaffen, die eine große Bereicherung der konzertanten Bläserliteratur darstellt. Die MVR brachte dieses Werk gekonnt zur Aufführung.

Dann ein wahres Glanzstück: „Die Teufelszunge“. Der bekannte Schwarzwaldtrompeter Walter Scholz hatte dieses schwierige Solo einst bekannt gemacht. Gerd Franke bewies als Solist sein ganzes Können, spielte in sechs Minuten über 1300 Töne und bekam Riesenbeifall.

Beim Potpourri aus dem Musical „West Side Story“ von Leonard Bernstein ging das Publikum begeistert mit. Super die Ohrwürmer „I Like To Be In America“, „Tonight“ und „I Feel Pretty“ – für die MVR wie geschaffen. Die beiden Solistinnen Katrin Schlensog und Anja Lenzen verzauberten die Besucher mit „Celtic Flutes“. Weltmusik-Klänge, wie sie für Flöten nicht typischer sein können. Beigeisternden Beifall gab es dazu.

Vorsitzender Horst Hoch verkündete dann den Auftritt des Jugendorchesters mit der neuen Dirigentin Lisa Löhrer. „Es ist für sie eine Premiere“, betonte Hoch. Sie hat die Nachfolge von Harry Brandts angetreten. Auf diesen Nachwuchs kann man in Roetgen stolz sein. Der homogene Klangkörper trägt bereits die Handschrift von Lisa Löhrer, die engagiert den Ton angibt. Davon konnten sich die Zuschauer überzeugen, denn vor dem Konzertwerk „Let’s Make Music“ gab es einen furiosen Auftakt: Im Hintergrund erklang das „Tatort“-Intro, leitete zum ersten Stück des Jugendorchesters über.

Glanzlichter der Filmmusik

Es folgten musikalisch-filmische Glanzlichter, Fantasy und Action pur, so mit „Feeling Good“, wo es schwungvoll, modern, poppig zur Sache ging. Gleiches galt für die Melodien aus den Fantasiefilmen „The Lord of the Rings: The Fellowship of the Ring“ als auch „Pirates of the Caribbean: At World’s End“. Tolle Musik klasse interpretiert. Und Vorhang auf für Adele. Die britische Pop-, Soul- und Jazzsängerin hatte es den Jugendlichen angetan. Ergo die Zugabe „Adele in Concert“.

Nach der Pause Teil zwei mit dem großen Orchester, zweimal mit Film-Medleys, die Begeisterung aufkommen ließen. „John Williams in Concert“, damit schuf der „Maestro of the Movies“ eine tolle musikalische Bereicherung. Gleiches gilt für „Bugs Bunny and Friends“, wo die große bunte Bunny-Show für die Besucher zur Geltung kam: „Die bezaubernde Jeannie“, „Dick und Doof“, „Die Sendung mit der Maus“ und „Paulchen Panther.“

Mit der Polka „Von Freund zu Freund“ gelang dem MVR schließlich ein hervorragendes Happy End. Eine Melodie, die unter die Haut ging, die mit verdientem Applaus die Big Band ohne Zugabe nicht von der Bühne kommen ließ. Dieser Bitte kamen die Musikanten gerne nach.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert