Herbstjagd des Reit- und Fahrvereins Eicherscheid

Letzte Aktualisierung:
8811521.jpg
Bei strahlendem Sonnenschein fand die 43.Herbstjagd des Reit- und Fahrvereins (RuFV) Eicherscheid statt.

Eicherscheid. Die 43. Herbstjagd des Reit- und Fahrvereins (RuFV) Eicherscheid fand am letzten Sonntag im Oktober bei strahlendem Sonnenschein statt. Das Stelldichein bot ein buntes Bild an Reitern in diversen Reitweisen und Kutschfahrern mit verschiedenen Anspannungen.

Kurz vor Abritt erteilte Professor Klaus Henning den Teilnehmern und Pferden den Segen. Dann ging es auf die Jagdstrecke Richtung Rurtal.

Durch die Rur

Das Springerfeld wies eine stattliche Anzahl von Teilnehmern auf. Begleitet von den Kutschen und den Jagdhornbläsern aus Mützenich bot es viele tolle Szenen vor der bunten Herbstkulisse des Nationalparks Eifel. Einer der Höhepunkte war wieder die Durchquerung der Rur, die alle etwas nass überstanden. Selbst die beiden jüngsten beziehungsweise kleinsten Teilnehmer, Simon Schroiff und sein Pony Talina durchquerten tapfer die Rur.

Nach der Mittagsrast am Holzplatz Dedenborn ging es wieder hinauf zu den Wiesen zwischen Huppenbroich und Eicherscheid, wo die Fuchslunten gesucht wurden.

Sieger bei den Ponyreitern wurde der 15-jährige Simon Schroiff aus Eicherscheid, der erst seit einem halben Jahr im Sattel ist und die Jagd beachtlich meisterte.

Sieger bei den Großpferden wurde Herbert Otte mit seinem Picasso, der seit über 20 Jahren an der Eicherscheider Jagd teilnimmt.

Sieger bei den Gespannen, die dieses Jahr erstmalig eine Fuchslunte (in luftiger Höhe) jagten, wurde Horst Peters aus Roetgen. Er konnte aufgrund der lautstarken Fundbekanntgabe einer Mitstreiterin den Fuchsschwanz vom Baume holen, der in so luftiger Höhe hing, dass man ihn nur aus exponierter Lage erreichen konnte.

Feierlicher Ausklang

Nach der Jagd wurden am Lagerfeuer die Teilnehmerplaketten überreicht.

Zum feierlichen Ausklang des Tages ging es danach ins Casino zum Jagdessen. Es war wieder einmal eine tolle Veranstaltung, die im nächsten Jahr wieder am letzten Sonntag im Oktober stattfinden wird.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert