Helfende Hände für Eicherscheider Pfarrheim gesucht

Letzte Aktualisierung:
In die Jahre gekommen: Mit Hil
In die Jahre gekommen: Mit Hilfe der Bevölkerung soll das Pfarrheim Eicherscheid jetzt saniert werden.

Eicherscheid. Gute Nachrichten gibt es für das Pfarrheim in Eicherscheid: die Sanierung des Gebäudes wird in Angriff genommen.

Das Pfarrheim Eicherscheid wurde im Jahre 1984 mit erheblicher Eigenleistung der Eicherscheider Bevölkerung erbaut. Aktuell stehen dringend notwendige Sanierungen der Außenfassade und des Fußbodens an. Das Bistum Aachen hat die hierfür beantragten Fördermittel zwischenzeitlich in Aussicht gestellt.

Energie einsparen

Im Zuge dieser Maßnahme sollen, um Energie einzusparen, das Dach und der Fußboden gedämmt werden. Dadurch werden die laufenden Unterhaltskosten erheblich gesenkt und damit der Erhalt des Pfarrheims für Eicherscheid langfristig gesichert.

Der Kirchenvorstand und der Vorstand des Fördervereins möchten die Eicherscheider Bevölkerung über diese positive Entwicklung der Maßnahmen ausführlich informieren. Um die ohnehin knappen finanziellen Mittel der Pfarre Eicherscheid nicht noch mehr zu strapazieren, können und müssen Arbeiten durch Eigenleistung übernommen werden.

Förderverein und Kirchenvorstand laden gemeinsam zu einer Infoveranstaltung für Freitag, 12. August, um 20 Uhr in das Pfarrheim Eicherscheid ein. Außerdem möchten die beiden Gremien über die bisherige Entwicklung informieren und ausführlich die geplanten Sanierungsmaßnahmen erläutern, die bereits im Herbst 2011 durchgeführt werden sollen. So erfreulich sich die Situation für das Pfarrheim nach den anfänglichen Befürchtungen nun auch zeigt, ohne fleißige Hände die bereit sind, zu helfen und Arbeiten zum Erhalt des Pfarrheims zu übernehmen, geht es nicht.

Der Förderverein und Kirchenvorstand freuen sich auf zahlreiches Erscheinen am 12. August und sind sehr zuversichtlich, dass die anstehenden Aufgaben gemeinsam bewältigt werden können.

Weitere Informationen: Förderverein Pfarrheim Eicherscheid, Vorsitzender Wilfried Huppertz, Buschgasse 16, 52152 Simmerath, Tel. 02473 - 9688-0.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert