Heimatverein Mützenich blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück

Letzte Aktualisierung:

Mützenich. Die Mitglieder des Heimatvereins Mützenich haben sich unter der Leitung des 1. Vorsitzenden, Günter Völl, zur Mitgliederversammlung getroffen.

Die Zahl der Mitglieder blieb trotz fünf Todesfällen durch Neuzugänge konstant bei 200. Es wurde darauf hingewiesen, dass jugendliche Mitglieder bis zu ihrem 18. Geburtstag beitragsfrei sind.

Der Geschäftsführer, Fritz Steffens, berichtete über die Vereinsarbeit des vergangenen Jahres. Das Museum war an mehreren Sonntagen für Besucher geöffnet. Dieses Angebot wurde auch gut angenommen. Rückläufig dagegen sind die Teilnehmerzahlen des Montagstreffs. Außerdem wurde im April vergangenen Jahres die Aktion „Sauberes Dorf“ zusammen mit dem Eifelverein Mützenich veranstaltet. Der jährliche Ausflug fand Mitte Mai bei herrlichem Wetter statt. Er führte die Teilnehmer ins benachbarte Belgien. Dort wurde die Abtei Val-Dieu mit ihrer Brauerei besichtigt. Dann ging die Fahrt weiter zum amerikanischen Soldatenfriedhof in Henri-Chapelle sowie zum Kaffeetrinken am Dreiländereck.

Beim Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“, bei dem Mützenich zum „Golddorf“ gekürt wurde, hat der Verein altes Handwerk präsentiert, was bei der Kommission sehr gut angekommen ist. Der Flyer mit den wichtigsten Informationen wurde im Herbst fertiggestellt.

Zu Erntedank hatte der Heimatverein auch im letzten Jahr wieder das Museum als Cafeteria geöffnet. Die zahlreichen Besucher wurden mit Kaffee und diversen selbst gebackenen Kuchen bewirtet.

Die neue Kassiererin Monika Backes trug den Kassenbericht vor. Trotz der vorgenommenen Renovierung des „Golddorfzimmers“ konnte der Kassenbestand des Vorjahres noch erhöht werden. Die Kassenprüfer Peter von den Driesch und Günter Steffens bestätigten der Kassiererin eine tadellose Kassenführung.

Günter Völl gab im Anschluss einen Ausblick auf das kommende Jahr. So findet am 11. April wieder die Aktion „Sauberes Dorf“ in Zusammenarbeit mit dem Eifelverein statt. Der diesjährige Ausflug findet am 13. Juni statt und führt nach Königswinter zum Drachenfels. Außerdem ist noch eine Schifffahrt auf dem Rhein vorgesehen. Für das leibliche Wohl ist natürlich auch gesorgt. Der Vorstand plant noch weitere Renovierungen, die natürlich mit der entsprechenden Behörde abgestimmt werden, da das Gebäude unter Denkmalschutz steht. Das Museum ist an verschiedenen Sonntagen geöffnet; der Museumstreff findet an diversen Montagen statt. Am 20. April wird der Film gezeigt, mit dem sich das Dorf beim Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ präsentiert hat.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert