Hausanschlüsse werden unter die Lupe genommen

Von: heg
Letzte Aktualisierung:

Roetgen. Neben der Festlegung der Abwassergebühren hatte sich der Betriebsausschuss der Gemeinde Roetgen noch mit dem Jahresabschluss und Lagebericht des Abwasserwerks für 2008 sowie dem Wirtschaftsplan 2010 zu befassen. Das gemeindeeigene Abwasserwerk hat in 2008 wieder schwarze Zahlen geschrieben.

Bei Erträgen von 2.471.061,97 Euro und Aufwendungen von 233.868,38 Euro wurde mit einem Jahresgewinn von 137.193,59 Euro abgeschlossen.

Die einheitliche Gebühr für Schmutz- und Niederschlagswasser wurde Ende des Jahres 2008 rückwirkend zum 1. Januar ersetzt durch getrennte Gebühren. Größter Posten bei den Ausgaben ist die Umlage an den Wasserverband Eifel-Rur in Höhe von gut 1,25 Millionen Euro. Aufwendungen entstanden unter anderem für die größeren Kanalbaumaßnahmen im Erschließungsgebiet „Auf dem Steinbüchel” und in einem Teil der Hauptstraße in Roetgen sowie in der Lammersdorfer Straße in Rott.

Als wirtschaftliches Risiko wurde im Prüfungsbericht der Fremdwasseranteil im Abwasser eingestuft. Nach Abarbeitung der vordringlichen Schäden an Sammlern und Schächten werde deshalb in den nächsten Jahren der Sanierung der Hausanschlüsse im öffentlichen Bereich (vom Sammler bis zur Grundstücksgrenze) Priorität eingeräumt, erläuterte Bauamtsleiter Hubert Pauls.

Dabei werde den Eigentümern die Möglichkeit angeboten, sich mit der Sanierung ihrer privaten Hausanschlussleitungen zu günstigen Konditionen zu beteiligen, denn bis 2015 müssen sie ohnehin einen Dichtigkeitsnachweis erbringen. Undichte Hausanschlüsse gelten als Hauptschadensverursacher bei der Einleitung von Fremdwasser.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert