Hauptschule Simmerath bekommt eine Mensa

Von: rpa
Letzte Aktualisierung:

Simmerath. Die Hauptschule in Simmerath wird um eine Mensa erweitert. Errichtet wird der Anbau hinter der offenen Pausenhalle im Bereich der Toiletten-Anlagen.

Die hat der Hochbauausschuss in seiner jüngsten Sitzung einstimmig entschieden. Die Mensa ist notwendig, um auch am Nachmittag den Schulbetrieb zu ermöglichen.

Aus dem „1000-Schulen-Programm” des Landes erhält die Gemeinde für den Anbau der Mensa einen Zuschuss von 75.000 Euro für die Baumaßnahme und 25.000 Euro für die Einrichtung. Die Gemeinde Simmerath rechnet dabei mit einem Eigenanteil von rund 100.000 Euro.

Aus pädagogischen und organisatorischen Gründen ist es nicht möglich, die Mensa im benachbarten BGZ mitzubenutzen. Die Mensa dort hat 198 Sitzplätze; bei einer Spitzenauslastung werden dort bis zu 450 Essen ausgegeben.

Schon aus diesem Grunde ist eine Mitbenutzung der Mensa durch die Hauptschule nicht möglich, wie ein Gespräch der Verwaltung mit der BGZ-Leitung ergeben hat: Ein separater Bereich für die Hauptschüler könne nicht hergerichtet werden, so dass die Jugendlichen der Hauptschule nicht gruppenweise zusammen sitzen können.

Nach einem Beschluss des Landtages gilt der Bewilligungsbescheid für die Förderung aus dem „1000-Schulen-Programm” bis zum 31. Dezember des nächsten Jahres. Dies bedeutet: Für die Planung und den Bau der Mensa hat die Gemeinde ein Jahr mehr Zeit als ursprünglich vorgesehen. Somit kann die Gemeinde das Projekt auch besser mit den anstehenden Sanierungsarbeiten an der Hauptschule abstimmen.

Eine Detailplanung für die Maßnahme liegt noch nicht vor.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert