Harmonie und Einstimmigkeit bei der Hansa-Blasmusik

Letzte Aktualisierung:
Vorstand der Hansa Blasmusik Simmerath
Der neu gewählte Vorstand der Hansa Blasmusik Simmerath (v. l.): Jugendleiterin Alina Nießen, Pressewart Manfred Abel, Ausbildungsleiter Dirk Schnitzler, Notenwart Mario Haas, Schriftführerin Simone Jansen, stellvertretender Vorsitzender Marcel Prümmer, Beisitzer Julian Jansen, Vorsitzender Berthold Wilden und Beisitzerin Jule Wollgarten.

Simmerath. Ihre diesjährige Mitgliederversammlung hielt die Hansa-Blasmusik Simmerath in ihrem Probenraum in der alten Volksschule Simmerath ab. Blasmusik-Vorsitzender Berthold Wilden begrüßte die zahlreich erschienen Blasmusikantinnen und -musikanten. In dem die gesamte dreijährige Wahlperiode umfassenden Bericht konnte Wilden auf zahlreiche Höhepunkte zurückblicken.

Die alljährlich stattfindenden Herbstkonzerte waren gut besucht und mit großer Anerkennung bedacht worden. Zu einem besonderen Erlebnis wurde das letzte Herbstkonzert, das man gemeinsam mit dem Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Simmerath veranstaltet hatte. Zur Vorbereitung der Konzerte waren Probenwochenenden durchgeführt worden, bei denen der musikalische und der gesellige Teil gleichermaßen im Fokus standen.

Anke Bauer, seit drei Jahren Dirigentin der Hansa-Blasmusik, habe sich gut in den Verein eingefügt und mache einen tollen Job, so Berthold Wilden. Bei zahlreichen Auftritten innerhalb und außerhalb Simmeraths hatte die Hansa-Blasmusik gefallen. Ob bei Platzkonzerten oder Umzügen, bei karnevalistischen Veranstaltungen oder der Mitgestaltung von Gottesdiensten, das Engagement der Blasmusik war groß.

Bei den Wallfahrten nach Kevelaer hatte man die Instrumente gegen Fahrräder getauscht, denn auch in den vergangenen Jahren hatten sich wieder zahlreiche Blasmusik-Mitglieder an der Fahrradwallfahrt nach Kevelaer beteiligt und einige bestritten ebenfalls den Rückweg auf dem Fahrradsattel.

Gedenken und Rückblick

Es galt aber auch, von langjährigen Mitgliedern Abschied zu nehmen. So gedachte man schweigend der verstorbenen langjährigen Mitstreiter Rolf Herbrand und August Jansen sowie dem Freund und Gönner Vinzenz Braun.

Nachdem man den Berichtszeitraum mit einer Dia-Show noch einmal hatte Revue passieren lassen, stand die Entlastung des Vorstandes an. Alterspräsident Ernst Gruhn bedankte sich beim Vorstand für die geleistete Arbeit. Es sei dem Vorstand auch in der zurückliegenden Wahlperiode wieder gelungen, das gesamte Spektrum der Vorstandsarbeit zur vollsten Zufriedenheit zu erledigen und den Aktiven eine Atmosphäre zu bieten, in der man sich wohlfühlt. So beantragte Ernst Gruhn die Entlastung des Vorstandes, die einstimmig erteilt wurde.

Bei den anschließenden Neuwahlen wurden Berthold Wilden als Vorsitzender, Marcel Prümmer als stellvertretender Vorsitzender, Simone Jansen als Schriftführerin, Eva Mielke als Kassiererin, Dirk Schnitzler als Ausbildungsleiter, Mario Haas als Notenwart, Manfred Abel als Pressewart und Alina Nießen als Jugendleiterin einstimmig wiedergewählt. Die beiden Beisitzer Martha Wendt und Christian Matheis kandidierten nicht mehr. Als neue Beisitzer wurden Julian Jansen und Jule Wollgarten neu gewählt.

Nachdem noch anstehende Termine mitgeteilt und Detailfragen zu diversen Themen abgeklärt waren, schloss Berthold Wilden den offiziellen Teil, so dass man den Abend in gemütlicher Runde ausklingen lassen konnte.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert