Hanseaten aus Simmerath holen beim Osterschwimmfest viele Medaillen

Letzte Aktualisierung:
14382178.jpg
Erfolgreich in Eschweiler: das Hansa-Team. Foto: Elke Braun

Simmerath. Begleitet von einem Elternfanblock wollten die jungen Schwimmer der Hansa Simmerath ihr Talent beim Osterschwimmfest in Eschweiler unter Beweis stellen. Einige Kinder der Hansa starteten jetzt zum ersten Mal und meisterten ihre Sache hervorragend.

Für ihre guten Leistungen wurden die Jüngsten (Jahrgang 2010) mit Medaillen ausgezeichnet. Dies waren David Breuer und Jona Rumpe.

Auch die Älteren waren erfolgreich. Elena Mießeler startete neunmal und konnte sich über vier Gold-, vier Silber- und eine Bronzemedaille freuen. Joshua Dragas erreichte Gold über 100-Meter-Freistil in neuer persönlicher Bestzeit. Kyra Körner konnte sich zwei Goldmedaillen in ihrer Paradedisziplin Brust sichern. Außerdem wurde sie über 100-Meter-Lagen Dritte.

Für Nicole Epping war es jahrgangsbedingt die letzte Teilnahme am Osterschwimmen. Sie belegte dreimal den ersten Platz, dreimal den zweiten Platz und zweimal wurde sie Dritte. Auch Pauline Braun durfte viermal aufs Siegertreppchen und erreichte in ihrer Lieblingsdisziplin über 100- und 200-Meter-Freistil persönliche Bestzeiten. Richard Schuppener konnte sich über zwei Goldmedaillen freuen.

Von den jüngeren Teilnehmern gingen Anna Bogedain, Falk Simons, Jonas Ungermann, Joris Junker, Lasse Junker, Laura Rumpe, Lia Mettig, Lilia Meisslinger, Louisa Mießeler, Marie Birken, Mika Braun, Ole Meisslinger, Philipp Greuel und Robin Ramers an den Start. Anna Bogedain erreichte bei ihrem ersten Wettkampf die Bronzemedaille über 50-Meter-Brust.

Auffallend war die Leistung von Joris Junker, der sich bei vier Starts vier Goldmedaillen sicherte. Sein Bruder Lasse stand zweimal auf dem Treppchen und freute sich über einen ersten und dritten Platz. Auch Laura Rumpe sicherte sich über 50-Meter-Rücken den ersten und über 100-Meter-Rücken dritten Platz. Mika Braun erhielt zwei Silbermedaillen. Auch die anderen Schwimmer konnten ihre Zeiten verbessern und sicherten sich gute Platzierungen im Mittelfeld.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert