Hansa Simmerath: Persönliche Bestzeiten und Rekorde erschwommen

Letzte Aktualisierung:

Simmerath. Auch in diesem Jahr fand wieder der Enwor-Cup in Würselen statt. Zum dritten Mal konnte dieser Wettbewerb für Schwimmer für die jüngeren Jahrgänge im Aquana-Freizeitbad ausgetragen werden.

25 Meter für die Jüngsten

Diesmal waren die Jahrgänge 2010 bis 2004 am Start. Auch die Aktiven der Schwimmabteilung von Hansa Simmerath gingen an den Start. Die jüngsten Jahrgänge 2009 und 2010 durften im kindgerechten Wettkampf antreten und brauchten hierbei nur 25 Meter zu bewältigen.

Dies waren Hannes Pietsch, Henri Els, Joris Junker, Mattis Claßen und Merle Braun. Alle anderen mussten im Nachwuchswettkampf über 50 Meter an den Start gehen. H ier waren dabei: Falk Simons, Lasse Junker, Lilia und Ole Meisslinger, Louisa Mießeler, Lukas Nellessen, Mika Braun, Noah Lennartz, Philipp Greuel, Philipp Weppner und Richard Schuppener.

Früh am Sonntagmorgen reisten alle Aktiven, Trainer, Betreuer und zahlreiche Eltern nach Würselen. Richard Schuppener startete gleich in drei Wettbewerben und wurde über 50 Meter Rücken und 50 Meter Freistil Erster und über 50 Meter Brust Dritter. Joris Junker ging ebenfalls dreimal an den Start und wurde über 25 Meter Rücken und Freistil jeweils Erster.

Lasse Junker wurde Zweiter über 50 Meter Freistil und dritter über 50 Meter Rücken. Falk Simons schaffte einen 2. Platz über 50 Meter Brust und über 50 Meter Kraul schlug er als Dritter an. Louisa Mießeler schaffte einen 1. Platz über 50 Meter Brust ebenso wie Noah Lennartz. Ole Meisslinger belegte über 50 Meter Brust den 3. Platz. Das frühe Aufstehen hatte sich also gelohnt.

Viele neue persönliche Bestzeiten wurden erschwommen und neue Vereinsrekorde aufgestellt. Die Trainer und Betreuer Stefan Junker und Melissa Cerit waren hochzufrieden mit der Mannschaft.

Hier weitere Platzierungen: 25 Meter Brust: Henri Els 4. Platz, 25 Meter Kraul: Joris Junker 5. Platz, 50 Meter Kraul: Lasse Junker 5. Platz, Lilia Meisslinger 6. Platz, Mika Braun 6. Platz, Ole Meisslinger 5. Platz, Philipp Greuel 4. Platz, 50 Meter Freistil: Louisa Meißeler 4. Platz, 50 Meter Brust: Mika Braun 5. Platz, Philipp Greuel 4. Platz, Philipp Weppner 4. Platz.

Nach der Staffel erschöpft

Zum Abschluss der Veranstaltung wurde noch ein Staffelwettbewerb ausgetragen. Hier gingen im Jahrgang 2004 bis 2008 über 4 Mal 50 Meter Freistil an den Start: Louisa Mießeler, Richard Schuppener, Falk Simons und Lasse Junker. Völlig erschöpft erreichte das junge Team einen tollen 6. Platz; schnellster war Lasse Junker in 0:36,69. Als Belohnung erhielt jeder Teilnehmer noch eine Teilnehmer-Medaille. Als Kampfrichter am Beckenrand im Einsatz waren Maike Schmitz und Dirk Heindrichs.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert