Hansa Simmerath erfolgreich am 8. J-Cup teilgenommen

Letzte Aktualisierung:
12496113.jpg
Erfolgreich in Jülich: die Schwimmer von Hansa Simmerath.

Simmerath/Jülich. Am Wochenende fand der 8. J-Cup im Hallenbad in Jülich statt. Dort traten insgesamt 13 Vereine aus dem Schwimmverband Nordrhein-Westfalen an, um neue Rekorde und Bestzeiten zu erschwimmen; 333 Schwimmer waren insgesamt beteiligt. Teilnahmeberechtigt waren die Jahrgänge 2008 und älter.

Von der Schwimmabteilung der Hansa Simmerath gingen Falk Simons, Hannah Jestädt, Mika Braun, Philipp Greuel, Philipp Weppner, Louisa Mießeler, Kyra Körner, Elena Mießeler, Lars Poschen, Nicole Epping, Simon Schützelhofer und Sebastian Mießeler an den Start.

Alle Strecken über 50 Meter

Die jüngsten Athleten der Jahrgänge 2007 und 2008 waren Mika Braun, Philipp Greuel, Philipp Weppner, Falk Simons und Hannah Jestädt. Sie mussten bereits alle Strecken über 50 Meter absolvieren. Mika Braun und Philipp Weppner gingen gleich dreimal an den Start; über 50 m Freistil, 50m Rücken und 50m Brust. Philipp erschwamm in Brust die Bronzemedaille und wurde einmal Vierter und einmal Sechster. Mika belegte über Brust den vierten Platz. Hannah und Falk gingen zweimal an den Start. Falk belegte zweimal den 5. Platz; Hannah erreichte bei starker Konkurrenz gute Plätze im Mittelfeld.

Philipp Greuel startete einmal über 50m Brust und wurde Fünfter. Auch die etwas erfahreneren Schwimmer des Vereins durften ihr Talent unter Beweis stellen. An den Start gingen Louisa, Elena und Sebastian Mießeler, Kyra Körner, Nicole Epping, Lars Poschen und Simon Schützelhofer. Sebastian Mießeler hatte die meisten Starts am Wochenende; insgesamt zehnmal musste er ins kühle Nass.

Was allerdings sehr erfolgreich ausging; 6mal durfte er das Siegerpodest als Erster besteigen; über 100m Schmetterling wurde er zweiter. Elena Mießeler ging achtmal an den Start und wurde über 100m Schmetterling, sowie 100 und 200m Brust jeweils Dritte.

Kyra Körner war etwas schneller und belegte jeweils den zweiten Platz über 100 und 200m Brust. Nicole Epping wurde Dritte über 200m Rücken in neuer Saisonbestzeit. Die Neulinge in der Wettkampfmannschaft Lars Poschen und Simon Schützelhofer schafften gleich einen guten Einstieg. Lars startete fünfmal und belegte jeweils den dritten Platz über 100m Rücken und 200m Brust.

Simon schaffte einen tollen 4. Platz über 100m Rücken. Sebastian Mießeler sicherte sich noch den 4. Platz in der J-Cup Best Wertung; hier werden alle 100m- und 200m-Strecken durch Addition der Platzpunkte addiert. Mit einer Geldprämie wurde er für diese tolle Leistung belohnt.

Insgesamt wurden tolle neue Zeiten erschwommen; beide Trainerinnen Anja Schalloer und Elke Braun waren sehr zufrieden. Bei weit über 50 der Starts wurden neue persönliche Bestzeiten geschwommen. Dies lässt auf die anstehenden Bezirksmeisterschaften hoffen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert