Handballer aus Roetgen verlieren gegen den SV Eilendorf 35:32

Von: kk
Letzte Aktualisierung:

Roetgen. Durch eine schwache Abwehrleistung verhalf die 1. Herrenmannschaft des TV Roetgen den SV Eilendorf zum zweiten Saisonerfolg. Der gewann am Sonntag in der Halle an der Rosentalstraße 35:32 und fand damit wieder Anschluss ans untere Tabellenmittelfeld, in dem auch die Gelb-Roten zu finden sind.

Dass beide Abwehrreihen nicht ihren besten Tag erwischt hatten, zeigte sich schon nach wenigen Minuten, denn da stand es schon 4:4. Beide Mannschaften leisteten sich eine Vielzahl an technischen Fehlern, da die Gäste aber etwas mehr Wurfglück entwickelten, nahmen sie eine 18:15-Führung mit in die Pause.

Den Gastgebern gelang zwar zu Beginn des zweiten Abschnitts der Ausgleich zum 20:20, allerdings konnten die Gelb-Roten bis zum Abpfiff nie in Führung gehen. „Wir haben zu viele unnötige Gegentore kassiert und deshalb verdient verloren“, konstatierte Co-Trainer Timo Goblet, der wusste, dass in der Herbstpause eine Menge Defensivarbeit auf dem Trainingsplan steht.

Für den TV Roetgen erzielten folgende Spieler die Tore: Tamino Kleinhöfer und Harald Stoffels (beide je 9), Markus Johnen (5), Lukas Schartmann (4), Christian Strutz und Tom Bartos (beide je 2), Guido Offermann (1).

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert