Roetgen - Handball-A-Juniorinnen: Sieg gegen harmlose Eilendorfer

Handball-A-Juniorinnen: Sieg gegen harmlose Eilendorfer

Von: kk
Letzte Aktualisierung:

Roetgen. Wie erwartet hatten die A-Juniorinnen des TV Roetgen keine Probleme mit dem bisher noch punktlosen Tabellenletzten der Handball-Oberliga SV Eilendorf. Am Ende hieß es 38:17 für die Rot-gelben, aber deren Trainer, Bernd Marquardt, wollte den Pflichtsieg nicht überbewerten: „Von unserer Seite war es ein gutes Spiel gegen einen schwachen Gegner.“

Da sich eine Spielerin der Eilendorfer schon frühzeitig, bei einem Sturz ohne gegnerische Einwirkung, eine stark blutende Nase geholt hatte und Svenja Andres sich auch ohne gegnerische Schuld eine Fußverletzung zugezogen hatte, wurde es in der Anfangsphase etwas turbulenter. Die Roetgenerinnen gingen aber schnell 8:2 in Führung und bauten diese im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit auf 19:9 aus.

Eigentlich war die Partie vor gut gefüllter Halle schon in der Halbzeit entschieden, denn da führten die Einheimischen schon 22:10. Zum Ärger ihres Trainers verlängerten die Roetgenerinnen dann aber die Halbzeitpause um eine Viertelstunde.

„Die ersten fünfzehn Minuten der zweiten Halbzeit waren wir nicht auf dem Platz“, moserte der Coach, der nur sieben Treffer seines Teams, aber sechs Gegentore zählte.

Nach dem Aussetzer verlangte er für die Schlussviertelstunde mehr Engagement. Die Mannschaft befolgte die Traineraufforderung und baute eine 29:16-Führung zum 38:17-Endstand aus. „Bei dem Ergebnis muss ich zufrieden sein. Keine Spielerin hatte beim Torwurf mehr wie zwei Fehlversuche gehabt und auch in der Abwehr haben wir gut gestanden.“ Ein erfolgreiches Debüt in Rot-gelb, mit zwei Toren, feierte Marie Schopmanns, die vom TV Weiden an die Rosentalstraße wechselte. Für den TV Roetgen erzielten folgende Spielerinnen die Tore: Anna Leblanc (14), Eva Deutz (9), Laura Cosler, Asa Walberg und Jana Laidanik (alle je 4), Marie Schopmanns (2), Nora Müller (1).

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert