Gymnasium Vossenack spendet 4374 Euro nach Kenia

Letzte Aktualisierung:
11805743.jpg
Auf Schildern präsentieren die Schüler die Spendensumme. Foto: Schule/Dirk Sieven

Hürtgenwand. Die zurückliegende Weihnachtsaktion am Franziskus-Gymnasium Vossenack für aidskranke Kinder und deren Beschulung in Kenia erbrachte die erfreuliche Summe von 4374 Euro. Für die mit Aids erkrankten jungen Menschen beginnt mit Ausbruch der Krankheit oft ein langer Leidensweg, häufig werden sie diskriminiert und ausgegrenzt.

Sie sind selbst Zeugen ihres eigenen allzu frühen gesundheitlichen Verfalls. Sie müssen die Schule abbrechen, auch weil ihnen das Geld fehlt, um die Gebühren zu bezahlen. Doch gerade die Schule ist für diese jungen Menschen ein Ort, wo sie ohne Schuldzuweisungen Unterstützung finden und ihre Persönlichkeitsrechte stärken können, damit sie Selbstvertrauen und Würde zurückgewinnen.

Mit der Spende wird dazu beigetragen, dass die an Aids erkrankten Kinder und Jugendliche auch weiterhin eine Schule besuchen können. Die Spenden sind an die Missionszentrale der Franziskaner in Bonn/Bad Godesberg, die dieses Projekt betreut, überwiesen worden. Damit ist sichergestellt, dass die Hilfe dort ankommt, wo sie benötigt wird.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert