Grundschule Imgenbroich-Konzen: Holz-Experten als Zeitungsfans

Von: hes
Letzte Aktualisierung:
11155700.jpg
Engagement für Lesekompetenz schon im Grundschulalter: Lehrerin Sandra Retzlaff, Claudia Palmen vom Zeitungsverlag Aachen und Carmen Kramer von der Firma Scherf (hinten v. li.) mit der Schülerzeitungsredaktion der Gemeinschaftsgrundschule Imgenbroich-Konzen in der neuen Leseecke. Foto: Heiner Schepp

Konzen/Simmerath. Eigene Bibliotheken und Medienräume haben mittlerweile viele Schulen. Die Gemeinschaftsgrundschule Imgenbroich-Konzen aber besitzt seit einigen Tagen am Standort Konzen – zusätzlich zur Schulbücherei „Eulennest“ – eine offene Leseecke, wo täglich die aktuelle Tageszeitung ausliegt.

Diese ist allen Schülern und Lehrern zugänglich. Möglich gemacht hat dies der Simmerather Holzfachhandel Scherf im Rahmen der Aktion Zeitungs-Paten von Aachener Zeitung und Aachener Nachrichten.

Ziel dieser Aktion ist, dass Paten Verantwortung für die Förderung junger Menschen übernehmen und Jahresabonnements der jeweiligen Lokalausgaben von AZ und AN an Schulen in der Städteregion Aachen und den Kreisen Düren und Heinsberg spenden. Durch die Aktion soll den Schülerinnen und Schülern der tägliche Umgang mit der Tageszeitung ermöglicht und ihre Allgemeinbildung sowie Lesekompetenz gefördert werden.

Genau das war auch für die Brüder Jochen und Jürgen Scherf der Beweggrund, bei der Aktion mitzumachen: „Auch in Zeiten moderner Technologien sollten klassische Medien, die sich über Jahrzehnte als informativ und gewinnbringend für unsere Gesellschaft erwiesen haben, nicht aussterben“, sagt Jochen Scherf und sein Bruder Jürgen ergänzt: „Wir freuen uns deshalb, dieses Projekt zu unterstützen und finden den Ansatz, schon Kinder in der Grundschule an das Lesen der regionalen Zeitung heranzuführen, super.“

Urkunde für den Paten

Das unterstrich dann auch Carmen Kramer, die als Assistentin der Geschäftsführung bei Scherf jetzt die Konzener Grundschule besuchte und die gerahmte Paten-Urkunde entgegennahm: „Als wir von der Aktion gehört haben, fanden wir die Idee gleich so süß, dass wir uns spontan dafür angemeldet haben.“ Und da Lehrerin Sandra Retzlaff die Gemeinschaftsgrundschule Konzen-Imgenbroich vor den Herbstferien ebenfalls angemeldet hatte, fand zusammen, was gut zusammen passt: „Als Eifeler Unternehmen unterstützen wir gerne die Bildung junger Menschen“, sagt Carmen Kramer und verweist auch auf häufige Schülerpraktikanten und Auszubildende bei der Firma Scherf in Simmerath.

Das Unternehmen wurde 1975 von Manfred Scherf gegründet. Seit 1999 liegt die Geschäftsführung in den Händen seiner Söhne Jochen und Jürgen Scherf. Auf 12.000 Quadratmetern, davon rund 1000 Quadratmeter Ausstellungsfläche, finden Handwerker, Bauherren und ambitionierte Heimwerker alles rund um das Thema Holz, ob Böden, Türen, Paneele, Holz im Garten oder Bauholz. Das Einzugsgebiet des Fachmarkts erstreckt sich von der Eifel über Aachen, Düren, Euskirchen bis nach Bonn sowie Eupen. Scherf hat in Simmerath rund 70 Mitarbeiter und ist in Deutschland an drei weiteren Standorten vertreten.

Bei der Übergabe der Paten-Urkunde zeigte sich Claudia Palmen vom Zeitungsverlag Aachen begeistert von der Umsetzung der Patenschaft in der Konzener Schule, wo die Kinder der Schülerzeitungs-Redaktion sozusagen wiederum die Patenschaft für das Zeitungs-Abo übernommen haben: „Das ist wirklich eine tolle Sache, dass sich die Kinder selbst um die tägliche Zeitung kümmern, noch dazu die Schülerzeitungsredakteure, also sozusagen die Zeitungsmacher von morgen!“

Die Kinder haben sich verpflichtet, erläuterte Sandra Retzlaff, die Zeitung jeden Morgen aus dem Rohr zu holen und in der Leseecke aufzuhängen oder auszulegen. Nur in den Ferien werden die Lehrer oder der Hausmeister sich um das tägliche Exemplar der Tageszeitung kümmern. Am Montag steckte die erste Zeitung morgens im Rohr und lag wenig später in der schön gestalteten Leseecke. Dem Vernehmen nach war das erste Exemplar den ganzen Schultag über heiß begehrt...

Schulen, die auch gerne ein Zeitungsabo hätten, wie auch Firmen, die die Aktion unterstützen möchten, finden Anmeldung und weitere Informationen auf der Aktions-Internetseite.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert