Grünes Licht für Roetgens Straßensanierung

Von: der
Letzte Aktualisierung:

Roetgen. Für die Unterhaltung der Gemeindestraßen stehen im Haushalt 2015 der Gemeinde Roetgen etwa 220.000 Euro zur Verfügung, davon können für die jährlichen Straßeninstandsetzungsmaßnahmen maximal 140.000 Euro verwendet werden.

Für Wirtschaftswege sind 30.000 Euro im Ansatz. Um ein Notfallbudget für die zweite Jahreshälfte zu haben, stehen rund 110.000 Euro für Sanierungen zur Verfügung.

Der Bauausschuss hat sich jetzt mit einer von der Verwaltung vorgelegten Prioritätenliste befasst und beschlossen, die Bereiche Kuhberg, Willemslägerweg sowie Teile der Faulenbruchstraße sanieren zu lassen. Eine verkehrsgefährdende Situation am Kuhberg mache eine Deckensanierung erforderlich, die stark abschüssige Straße weise Längsrisse, Ausspülungen und Schlaglöcher auf. Seit dem vergangenen Jahr sei eine Verschlechterung eingetreten. Saniert werden soll auch der Brückenbereich, um langfristige Schäden zu verhindern. Die Kosten beider Maßnahmen beziffert die Verwaltung mit rund 70.000 Euro.

Für Sanierungen in der Faulenbruchstraße müssen etwa 26 000 Euro aufgebracht werden, hier seien Absackungen, Rissbildungen und abplatzender Asphalt im Rinnenbereich die Ursachen. Im Willemslägerweg muss aufgrund der schlechten Fahrbahnoberfläche der Einmündungsbereich neu gebaut werden. Rund 4000 Euro stehen im Kostenansatz.

Die Bereiche Rommelweg und Steinbüchelstraße werden voraussichtlich ab der 26. Kalenderwoche in Angriff genommen. Die Kosten aller angestrebten Sanierungsmaßnahmen belaufen sich in 2015 auf rund 92.000 Euro. Das Budget von 30.000 Euro soll komplett für den Birkensiefenweg ausgeschöpft werden.

Michael Seidel (CDU) dankte der Verwaltung für die Prioritätenvorschläge, in denen er aber die Rosentalstraße vermisste. Die sei in einem schlechten Zustand. Da schloss sich Silvia Bourceau (UWG) gerne an. Helmut Helzle (CDU) wies darauf hin, dass im Zuge der Bebauung Greppstraße auch die Mittelstraße „ordentlich was abbekommen habe“.

Für die Prioritätenliste gab es einstimmig grünes Licht von allen Fraktionen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert