Feuerwehr Roetgen erhält Geld für neue Ausrüstung

Große Freude bei der Feuerwehr über neue Ausrüstung

Von: heg
Letzte Aktualisierung:
15856803.jpg
Tatkräftige Unterstützung für die Roetgener Feuerwehr: v. li.: Provinzial-Geschäftsstellenleiter Bernd Engels sowie mit Teilen der neuen Ausrüstung Bürgermeister Jorma Klauss, Conny Engels und Wehrleiter Joachim Wynands. Foto: Helga Giesen

Roetgen. Die Provinzial Feuerversicherung Rheinland unterstützt jedes Jahr Städte und Gemeinden in der Region mit Zuschüssen für die Ausrüstung der Feuerwehren. Auch die Freiwillige Feuerwehr Roetgen erhält in der Vorweihnachtszeit regelmäßig Besuch des örtlichen Geschäftsstellenleiters Bernd Engels, der diesmal einen Scheck über 2200 Euro mitgebracht hatte.

Im Feuerwehrgerätehaus wurde er freudig von Wehrleiter Joachim Wynands und seinen Kollegen und Kolleginnen sowie von Mitarbeitern der Verwaltung begrüßt. Diese Zuwendung helfe, den guten Ausrüstungsstand, den die Roetgener Feuerwehr erreicht hat, auch weiter zu erhalten, betonte der Gemeindebrandinspektor. In diesem Jahr stand wieder die Investition in persönliche Schutzausrüstung auf der Wunschliste der freiwilligen Helfer. „Diese Ausrüstungsgegenstände unterliegen bei den oft harten Einsätzen einem großen Verschleiß“, erläuterte Wynands.

Mit rund 200 Euro schlägt eine neue Hose zu Buche, fast 300 Euro sind für eine neue Jacke fällig. Und auch ein Helm bekomme hin und wieder beim Einsatz „etwas ab“ und müsse ersetzt werden.

Als oberster Dienstherr der Feuerwehr stattete auch Bürgermeister Jorma Klauss der Provinzial einen herzlichen Dank ab. „Unsere ganz hervorragende Feuerwehr verdient diese Unterstützung“, lobte er die Einsatzkräfte. Bernd Engels zeigte sich stolz, dass er Ehrenmitglied dieser „tollen Truppe“ sei. Zum 23. Mal hatte er jetzt, diesmal begleitet von seiner Tochter und Mitarbeiterin Conny Engels, die Roetgener Feuerwehr besucht und damit die Tradition seines Vorgängers fortgesetzt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert