Lammersdorf - Grillhütte erfreut sich zunehmender Beliebtheit

Grillhütte erfreut sich zunehmender Beliebtheit

Von: bl.
Letzte Aktualisierung:
9020040.jpg
Die Ehrung von Marliese Offermann (2.v.l.) und Karl-Heinz Lotze (2.v.r.) für 50-jährige Zugehörigkeit zum Eifelverein Lammersdorf zählte zu den Höhepunkten der diesjährigen Mitgliederversammlung. Foto: B. Läufer

Lammersdorf. Eintönigkeit, mangelndes Engagement und Langeweile sind für einen Verein verhängnisvoll. Bei der Eifelverein-Ortsgruppe Lammersdorf mit ihren 155 Mitgliedern kommen sie nicht einmal im Wortschatz vor. Ganz im Gegenteil: Das zurückliegende Jahr war wieder voller Ereignisse und Erlebnisse.

Wie der erste Vorsitzende Elmar Babst in seinem Jahresrückblick berichtete, standen Grillhütte und Eifelvereinsplatz, die sich zunehmender Beliebtheit erfreuen und 2014 erfreulich oft vermietet werden konnten, im Mittelpunkt umfangreicher Arbeitseinsätze. Dabei war die Installation eines neuen Wasseranschlusses für die Toiletten die aufwendigste und kostenintensivste Maßnahme. Bisher wurde das in zwei großen Behältern aufgefangene Regenwasser verwendet. Weil aber nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich in dem Wasser, das auch zum Händewaschen genutzt wurde, während der längeren Lagerung Keime bildeten, hatte sich der Verein zum Handeln entschlossen.

Seit in der Nachbarschaft Wohnhäuser stehen, ist der Vandalismus deutlich zurückgegangen. Das sei sehr erfreulich, so Elmar Babst. „Trotzdem gibt es aber auch das, was wir nicht sehen möchten.“ Sorgen bereiten vor allem Kinder von Mietern, die das Dach des neu hergerichteten Schuppens selbst im Beisein von Erwachsenen als Trampolin verwenden und dadurch nicht nur sich selbst in große Gefahr bringen, sondern auch dem Gebäude Schaden zufügen.

Bei alldem kam auch das „Kerngeschäft“ nicht zu kurz. 2014 wurden 51 Wanderungen und 14 Radtouren durchgeführt. Beliebt sind nach wie vor die mehrtägigen Veranstaltungen. So fanden im zurückliegenden Jahr eine einwöchige Streckenwanderung im Allgäu, eine viertägige Fahrradtour in das Gebiet von Vogelsberg und Rhön sowie eine zweitägige Radtour von Lammersdorf nach Malmedy statt.

Am Wanderwochenende in Kaub nahmen 40 Mitglieder teilnahmen. Großen Anklang fanden die Winterwandertage, das Hüttenfest, die Lichtbildervorträge in den Wintermonaten, die Gemeinschaftswanderungen mit den Ortsgruppen Schmidt und Simmerath sowie die traditionelle Bahnfahrt, die diesmal nach Tournai in Belgien führte. Bestens bewährt haben sich die von Michael Trapp organisierten Nachmittagswanderungen mit gemütlichem Ausklang.

Höhepunkt der Versammlung war die Ehrung von Marliese Offermann und Karl-Heinz Lotze. Beide halten dem Eifelverein seit 50 Jahren die Treue und verfolgen das Geschehen in ihrem Verein mit großem Interesse. Dass die Ortsgruppe Lammersdorf trotz der Investitionen in die Grillhütte finanziell auf solidem Grund steht, ist mit das Verdienst von Kassenwart Robert Johnen, dem die Kassenprüfer Elfriede Förster und Bianca Graff eine einwandfreie Buchführung bescheinigten.

Die Vorstandswahl erbrachte einige Änderungen. Während Elmar Babst (1. Vorsitzender), Hildegard Felser-Kriener (2. Vorsitzende), Elisabeth Läufer (Schriftführerin und Wanderwartin), Robert Johnen (Schatzmeister) und Dr. Bernd Läufer (Kultur- und Medienwart) ihre erfolgreiche Arbeit fortsetzen werden, übernahm Michael Trapp das Amt des Wegewarts. Johannes Babst wird als Beisitzer den Vorstand unterstützen. Für den ausscheidenden Naturschutzwart Ingbert Babst wurde bisher kein Nachfolger gefunden. Besonderen Dank richtete Elmar Babst an Otto Schlepütz, der nach 30 Jahren aus dem Vorstand ausschied.

Zeit zum Ausruhen wird es auch 2015 nicht geben. Neben den gewohnten Veranstaltungen steht im Zuge des Aufbaus eines neuen Wanderorientierungssystems in der Gemeinde Simmerath der komplette Umbau des Ortswanderwegenetzes an.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert