Roetgen - Grenzlandjugend: Neuer Vorstand hat eine Herausforderung

Grenzlandjugend: Neuer Vorstand hat eine Herausforderung

Letzte Aktualisierung:

Roetgen. Nach drei Jahren endet die Amtszeit des amtierenden Vorstandes der Grenzlandjugend Roetgen. Dabei stand bereits länger fest, dass es personelle Veränderungen geben würde.

Drei Mitglieder des bisherigen Vorstandes, darunter der 1. Vorsitzende Oliver Schlamp vom Hofe sowie der Kassenwart Frank Stockhausen, hatten ihre Vorstandskollegen und die aktiven Mitglieder bereits vor längerem darüber informiert, dass sie aus persönlichen Gründen nicht wieder für ein Vorstandsamt kandidieren würden. So blieb dem Verein genug Zeit, den eigenen Nachwuchs für die Vorstandsarbeit zu begeistern.

Doch bevor es am vergangenen Samstag zur Abstimmung über die Neuvergabe der Ämter kam, galt es für die Mitglieder erst, eine modernisierte Vereinssatzung auf den Weg zu bringen. Diese wurde auch dank der sehr guten Vorarbeit und den Erläuterungen der einzelnen Änderungen durch Kai Schlösser (bisheriger 2. Vorsitzender) ohne Gegenstimme zur Eintragung auf den Weg zum Amtsgericht gebracht.

Im Anschluss erfolgte dann in geheimer Wahl die Abstimmung über den neuen Vorstand. Dabei wurden Kai Schlösser und Dr. Janka Günther zum geschäftsführenden Vorstand gewählt. Darüber hinaus in den Vorstand gewählt wurden Lena Benner, Lukas Benner, Paula Heners, Sabrina Sommer und Yannick Stephan. Während Lena und Lukas Benner neu im Vorstand sind und sich zukünftig um die Vereinskasse kümmern werden, sind die drei anderen bereits „alte Hasen“, was die Vorstandsarbeit angeht.

Bevor es nach den ganzen Abstimmungsstrapazen zum gemütlichen Teil des Abends kam, stellte der neue Vorstand als erste Amtshandlung noch einen Ausblick auf das Programm für das laufende Jahr vor. Voller Freude und mit Stolz haben sie berichtet, dass trotz der Nachwuchssorgen auch in diesem Jahr wieder die großen Klassiker – nämlich das Pfingstlager und das Herbstsegeln – stattfinden werden.

Des Weiteren sind schon verschiedene andere Aktionen wie eine Gruselnacht und ein Nähkurs für Kinder in Vorbereitung. Auch der Kinderfilm wird in diesem Jahr weiterhin in Zusammenarbeit mit der Städteregion Aachen im Jugendheim vorgeführt. Die Kinder in Roetgen und Umgebung haben also allen Grund zur Freude.

Wer auf dem Laufenden bleiben möchte, sollte auf der Internetseite der Grenzlandjugend (www.grenzlandjugend.de) vorbeischauen.

Neben den freudigen Ereignissen steht der neue Vorstand in diesem Jahr aber auch vor einer großen Herausforderung: Für den Vorstand gilt es in Zusammenarbeit mit dem Amt für Kinder-, Jugend- und Familienberatung ein neues Nutzungskonzept für das Jugendheim „Haus Loven“ oder die Grenzlandhallen genannt, zu erarbeiten. Erste Überlegungen und Gespräche gehen dabei in die Richtung, dass das Haus zukünftig nicht mehr nur von der Grenzlandjugend alleine genutzt wird, sondern das auch andere Vereine hier einen Platz finden, besonders diejenigen, die ebenfalls im Bereich Kinder- und Jugendarbeit tätig sind, um so die tollen Räumlichkeiten mit ihren vielfältigen Möglichkeiten wieder mehr zum Leben zu erwecken.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert