Grenzlandjugend macht Segeltörn im Herbst

Letzte Aktualisierung:

Roetgen. Zum 38. Mal heißt es im Oktober wieder „Leinen los“ für die kleine Flotille der Grenzlandjugend. Von Lemmer aus starten sie mit sieben modernen Segeljachten auf die einwöchige Entdeckungstour rund um das Ijsselmeer, das Markermeer und, wenn es das Wetter zulässt, die Waddenzee.

Wer zwischen zwölf und 21 Jahre alt ist und schon immer einmal Seeluft schnuppern wollte, kann unter Anleitung eines erfahrenen Kapitäns die Grundzüge des Segelns erlernen. Dazu gehören nicht nur Begriffe wie Luv, Lee, Fock und Halse. Auch die Seemannsküche muss mit erledigt werden. Jeden Morgen legen die Kapitäne nach der aktuellen Wind- und Wetterlage das Ziel der Tagesetappe fest.

Nach einem Frühstück laufen dann alle Schiffe der Flotille aus und legen Kurs auf das Tagesziel. Die Tagesetappen sind unterschiedlich lang, so dass auch Zeit bleibt, die gemütlichen kleinen Hafenstädte und ihre Sehenswürdigkeiten zu erkunden. Diese halten viele interessante Überraschungen bereit. So kann man in Urk das Geheimnis des Ommelebommelesteen kennenlernen oder in Makkum, dem Tor zur Zuiderzee, neben Megajachten übernachten. In Enkhuizen gibt es mit den besten Kibbeling am Ijsselmeer.

In diesem Jahr startet der Törn wieder in der ersten Herbstferienwoche am Samstag, 8. Oktober, und endet eine Woche später, am 15. Oktober.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert