Grabpflege wird jetzt leichter

Von: ani
Letzte Aktualisierung:
10725355.jpg
Ein Transportwagen für den Kesternicher Friedhof. Bernd Mommertz, Ulrich Offermann, Sascha Schmitz, Stephan Weber und Jürgen Bruckmann präsentieren stolz das neue Gefährt. Foto: A. Hoffmann

Kesternich. „Etwas Ähnliches hatte ich schon auf anderen Friedhöfen gesehen“, erklärte Ortsvorsteher Ulrich Offermann mit Blick auf die vor ihm stehende „Transport-Karre“, die jetzt auf Initiative des CDU-Ortsverbandes angeschafft wurde.

Das nagelneue grüne Gefährt steht ab sofort am Brunnen auf dem Kesternicher Friedhof für jeden Bürger zur Verfügung, der beispielsweise Graberde oder sonstiges Material im Rahmen der Grabpflege auf den Friedhof schaffen möchte.

„Gerade für ältere Leute war das bisher mitunter eine Qual, wenn sie die Materialien vom abgestellten Auto auf dem Parkplatz bis zur Grabstelle schleppen mussten“, ergänzte der Ortsvorsteher. Mit dem grünen Last- und Bollerwagen wird das nun einfacher und leichter. Finanziert wurde das kleine Gefährt vom CDU-Ortsverband, der die bestehende Problematik erkannt hatte.

Der Vorsitzende des Ortsverbandes, Sascha Schmitz, wies zusammen mit Offermann darauf hin, dass der Transportwagen am Friedhofsbrunnen seinen festen Standplatz bekommen soll.

„Zudem hoffen wir natürlich, dass das Wägelchen nicht irgendeinem Vandalismus zum Opfer fällt“, bringt Ulrich Offermann die Hoffnung zum Ausdruck, dass das Gefährt viele Jahre unbeschadet übersteht.

Wenn im Winter die private Grabpflege mehr oder weniger ruht, soll der Bollerwagen sicher untergestellt werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert