Goldenes Ordensjubiläum: 150 Gäste gratulieren Schwester Gudrun

Von: gkli
Letzte Aktualisierung:
12166415.jpg
Sie alle waren am Sonntagmorgen nach Simmerath gekommen, um Schwester M. Gudrun Kaufmann (Mitte) zum goldenen Ordensjubiläum zu gratulieren. Foto: gkli

Simmerath. Gut 150 Gäste standen am Sonntagmorgen in der Eifelklinik St. Brigida in Simmerath Schlange, um Schwester M. Gudrun Kaufmann zum goldenen Ordensjubiläum zu gratulieren.

Birgit Pauly, heute Pflegedienstleiterin an St. Brigida und ehemalige Schülerin von Schwester Gudrun, freute sich während der Feierlichkeiten: „Schwester Gudrun hat in St. Brigida ein Heimspiel und was für eins. Ich bin ganz stolz, dass sie auch mich ausgebildet hat.“

Die 71-jährige Ordensfrau, die aus Rollesbroich stammt, arbeitete unter anderem als Hebamme und Leiterin der Schwesternschule. An Ruhestand denkt sie überhaupt nicht, derzeit ist sie als Krankenhausseelsorgerin unterwegs. Viele Verantwortliche der Klinik, viele Ehemalige, Familienmitglieder und Weggefährten ließen es sich nicht nehmen, der Ordensfrau ein Präsent zu überreichen, ihr die Hand zu schütteln oder sie zu umarmen.

Karl-Heinz Hermanns überreichte ihr in seiner Funktion als Bürgermeister von Simmerath und auch in seiner Funktion als Vorsitzender des Krankenhausbeirates einen Wappenteller und alte Fotografien von Rollesbroich. Gerührt nahm die Jubilarin die Geschenke entgegen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert