Gitarre als Geschenk für einen musikalischen Flüchtling

Von: ani
Letzte Aktualisierung:
15415754.jpg
Da kam Freude auf: Hans-Jürgen Fellgiebel (l.) sowie Leonie Lepers und Ingrid Keller vom Arbeitskreis Langschoß übergaben die mit Spenden gekaufte Gitarre. Foto: A. Hoffmann

Simmerath. Wenn Leonie Lepers vom Arbeitskreis Langschoß, der sich mit zahlreichen Mitstreitern um die in der Gemeinde Simmerath untergebrachten Flüchtlinge kümmert, etwas für die vom Arbeitskreis betreuten Menschen tun kann, weiß man, dass sie keine Mühen scheut, dies umzusetzen.

So auch jetzt wieder, als sie erfuhr, dass ein aus Asien stammender Familienvater, der dort Politologie und Geschichte studierte und nun seit drei Monaten in der Gemeinde Simmerath untergebracht ist, ein absoluter Musikfreund ist.

Lepers erklärte dazu, dass sie das Schicksal des Mannes auch deshalb berührt habe, weil dieser sehnsüchtig auf die Ankunft seiner Frau nebst seinen drei Kindern warte. Leonie Lepers setzte sich daraufhin mit Hans-Jürgen Fellgiebel aus Rollesbroich in Verbindung, dessen Affinität zur Musik ihr bekannt war. Fellgiebel ergriff dann beim Familientag der evangelischen Kirche in Lammersdorf die Initiative und sammelte Spenden.

Das reichte zum Kauf einer Gitarre, die jetzt dem musikalischen Flüchtling überreicht wurde.

Hans-Jürgen Fellgiebel initiierte im Übrigen auch im Evangelischen Gemeindehaus in Lammersdorf die Inititative „konTakt“, wo neben Flüchtlingen und Obdachlosen alle interessierten Menschen einen Meinungsaustausch in angenehmer Atmosphäre pflegen können.

Leonie Lepers nutzte bei der Gitarren-Übergabe dann auch noch schnell die Gelegenheit, sich nach dem letzten Spendenaufruf bei allen Spendern zu bedanken: „Es war einfach Wahnsinn, was da alles gespendet wurde. Fernseher, Fahrräder, Porzellan ... Vielen Dank!“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert