„Gewinn für den Perlenbachverband“: Zwei Dienstjubiläen beim Wasserwerk

Letzte Aktualisierung:
15195724.jpg
Frank Stollenwerk (2. v. re.) und Reiner Neuß (Mitte) sind seit 25 jahren beim Wasserwerk. Judith Mertens, Verbandsvorsteher Karl-Heinz Hermanns und Betriebsleiter Derk Buchsteiner gratulierten. Foto: K. Lennartz

Imgenbroich. Der stellvertretende kaufmännische Betriebsleiter des Wasserwerkes Perlenbach, Frank Stollenwerk aus Simmerath, sowie Monteur Reiner Neuß aus Konzen feierten jetzt ihre 25-jährigen Dienstjubiläen beim Wasserversorgungszweckverband Perlenbach.

Frank Stollenwerk wurde 1992 nach dreijähriger Ausbildung zum Bürokaufmann beim Wasserwerk Perlenbach als kaufmännischer Mitarbeiter eingestellt. Seit 2005 arbeitet er als kaufmännischer Abteilungsleiter und ist seit 2010 ist er zum stellvertretenden kaufmännischen Betriebsleiter des Wasserwerks bestellt.

In einer kleinen Feierstunde betonte Stollenwerk, dass er sich in all den Jahren gerne den täglichen Herausforderungen gestellt habe und weiterhin stellen werde. Er nehme stets gerne seine Arbeit beim Wasserwerk auf.

Reiner Neuß, gelernter Kfz-Mechaniker, wurde1992 als Monteur beim Wasserwerk Perlenbach eingestellt. Neuß führte alle typischen Aufgaben eines Monteurs beim Wasserwerk aus, auch in der Rufbereitschaft war er tätig. Aufgrund seiner Berufsausbildung wartete er mehrere Jahre den Fuhrpark des Wasserwerks Perlenbach.

Dank für Engagement

Verbandsvorsteher Karl-Heinz Hermanns, Betriebsleiter Derk Buchsteiner und Judith Mertens für den Personalrat gratulierten beiden Jubilaren herzlich. Dabei bezeichnete Hermanns sowohl Frank Stollenwerk als auch Reiner Neuß als „Gewinn für den Verband“ und dankte beiden für die langjährige gewissenhafte und engagierte Arbeit beim Wasserwerk.

Dem schloss sich Derk Buchsteiner gerne an. Auch er schätzt die Arbeit der beiden Jubilare. Verbandsvorsteher, Betriebsleiter und Judith Mertens für die Kollegen wünschten den Jubilaren alles Gute für die Zukunft und vor allem eine weitere gute Zusammenarbeit.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert