Geschwindigkeit zu hoch: Motorradfahrer stürzt

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Heimbach. Wieder hat der Rettungsdienst am Mittwochnachmittag einen Motorradfahrer ins Krankenhaus bringen müssen, der auf einer Serpentinenstrecke in der Rureifel gestürzt war.

Um kurz vor 14 Uhr war der im niederländischen Putten wohnhafte 41-Jährige mit seinem Motorrad auf der abschüssigen Landesstraße 218 von Schmidt in Richtung Schwammenauel unterwegs gewesen.

In einer Rechtskurve war die Tour jedoch zu Ende: Der Zweiradfahrer verlor, vermutlich aufgrund zu hoher Geschwindigkeit, beim Durchfahren der Kurve die Kontrolle über sein Fahrzeug und landete im Straßengraben. Dort kippte das schwere Gefährt um.

Eine Notärztin verordnete zunächst einen Krankenhausaufenthalt zur weiteren Untersuchung und Behandlung. Es bestand Verdacht auf zwei gebrochene Unterschenkel.

Die beschädigte Maschine wurde durch einen Abschleppdienst geborgen. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die L 218 komplett gesperrt werden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert