Nordeifel - Geschichtsverein auf den Spuren der Besiedlung

Geschichtsverein auf den Spuren der Besiedlung

Letzte Aktualisierung:

Nordeifel. Der Geschichtsverein des Monschauer Landes bietet eine Ausfahrt in den Raum Kall und Blankenheim an, das Thema lautet „Von der Steinzeit bis ins Mittelalter – Spuren der Besiedlung in der Nordeifel“.

Zunächst wird die inzwischen gut restaurierte römische Brunnenstube in Kallmuth besucht, anschließend das Höhlensystem der Kakushöhle in Eiserfey, wo bereits in der letzten Eiszeit Menschen gelebt haben.

Nach der Mittagspause in Blankenheim steht die Besichtigung des sogenannten Tiergartentunnels an, einer Fernwasserversorgung des 15. Jahrhunderts, welche zur Blankenheimer Burg führte. Falls noch Zeit bleibt, ist ein kleiner Abstecher zu einer Ausgrabung der Römerstraße Köln-Trier bei Blankenheim vorgesehen.

Die Archäologin Michaela Butler, die in der Region bereits an einigen Grabungen beteiligt war, wird die Ausfahrt mit fachlichen Erläuterungen begleiten.

Termin ist am kommenden Samstag, 23. August, an folgenden Abfahrtsorten: 8.05 Uhr Höfen-Kirche, 8.20 Uhr Monschau-Parkhaus/Seidenfabrik, 8.25 Uhr Imgenbroich-Kaisersaal, 8.30 Uhr Konzen-Kirche, 8.45 Uhr Simmerath-Bushof, 9 Uhr Schmidt-Kirche. Die Fahrt führt über Heimbach, Mariawald, Gemünd, Kall nach Kallmuth und Eiserfey. Um ca. 12.30 Uhr ist Mittagspause in Blankenheim (1,5 Std.). Ab 14 Uhr stehen die Besichtigung des Tiergartentunnels und die Grabungsstätte Olbrückwald auf der Tagesordnung. Die Rückfahrt über Schmidt erfolgt gegen 16.30 Uhr.

Kosten und Anmeldung

Die Kosten für Bus und Führungen betragen 15 Euro und werden im Bus entgegengenommen. Es sind noch Plätze frei, Gäste sind gerne willkommen.

Anmeldungen nimmt kurzfristig noch Maria Schröder, Kesternich, entgegen unter Telefon 02473/4816 oder per E-Mail an: maria.h.schroeder@gmx.de.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert